VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
08.12.2015Volleyball

Löningerinnen setzen sich deutlich durch

zum Bild:
Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des VfL Löningen siegten am Wochenende souverän. Bild: Björn Lichtfuß.
zum Bild:
Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des VfL Löningen siegten am Wochenende souverän. Bild: Björn Lichtfuß.

Verbandsligist gewinnt in 3:0-Sätzen beim MTV Lingen – Gute Aufschläge bringen Erfolg

Das zweite Cloppenburger Frauen-Team war gleich zweimal erfolgreich. Der Ligakonkurrent des VfL bezwang die TG Wiesmoor und Union Emlichheim III.


Cloppenburg (Heinrich Barlage) - Erfolgreicher Spieltag für die Verbandsliga-Volleyballerinnen aus dem Landkreis Cloppenburg: Sowohl die Spielerinnen des VfL Löningen als auch die des TV Cloppenburg II fuhren Siege ein.

Bezirksliga 2 Herren, Alemannia Salzbergen - VfL Löningen 3:2/109:96 (21:25, 23:25, 25:21, 25:15, 15:10). Die Löninger reisten mit kleinem Kader an, nachdem einige Spieler kurzfristig ausgefallen waren. Dieser Umstand erwies sich als spielentscheidend: Hatte der VfL das Spiel in den ersten beiden Sätzen noch dank guter Aufschläge und durchdachter Angriffe im Griff, häuften sich anschließend Fehler. Da es für Trainer Martin Richter kaum Wechselmöglichkeiten gab, machten die Löninger es den Gastgebern nun leicht, das Spiel noch zu drehen. Einzig Matthis Casser, Jugendspieler aus Team zwei, wusste auf VfL-Seite bei seinem ersten Einsatz in der Angriffsreihe insgesamt positiv aufzufallen.

Kreisliga Süd Herren, VSG Ammerland IV - Viktoria Elisabethfehn 0:3/59:79 (17:25, 27:29, 15:25). Die jungen Ammerländer wehrten sich nach Kräften und hätten im zweiten Satz beinahe einen Erfolg erzielt. Doch nach Abwehr von Satzbällen hatten die Elisabethfehner im dritten Satz keine Probleme mehr.

Verbandsliga Damen 1, MTV Lingen - VfL Löningen 0:3/57:75 (19:25, 21:25, 17:25). Der VfL führte fast durchgehend mit vier, fünf Punkten in den ersten beiden Sätzen und hatte den Gegner dank guter Aufschläge im Griff. Die gefürchteten, gelegten Bälle der Gastgeberinnen wurden – wie im Training geübt – abgewehrt. Gegen Ende des zweiten Satzes wurde Lingen stärker, aber nach Wechseln und kleinen Problemen zu Beginn des dritten Durchgangs führte Carina Ostermann den VfL mit einer Angabenserie zu einer 17:12-Führung. Anschließend bauten die Gäste ihren Vorsprung sogar noch aus.

TV Cloppenburg II - TG Wiesmoor 3:1/101:91 (25:20, 24:26, 25:20, 27:25). TV Cloppenburg II - Union Emlichheim III 3:2/101:104 (25:19, 17:25, 25:20, 17:25, 17:15). Der Tabellenletzte aus Wiesmoor nutzte im zweiten Satz Nachlässigkeiten des TVC, um sich überraschend den zweiten Durchgang mit 26:24 zu holen. Im dritten Satz konzentrierten sich die Cloppenburgerinnen wieder. Doch beim Stand von 2:1 nach Sätzen wurde es noch einmal spannend: Fast hätte Wiesmoor den vierten Satz gewonnen, doch mit 27:25 machte Cloppenburg den Sack zu.

Gegen den Tabellenzweiten spielte die Reserve locker auf und gewann unerwartet den ersten Satz. Doch dann verkrampften die Gastgeberinnen, und Durchgang zwei ging verloren. Anschließend lief’s auf Cloppenburger Seite wieder rund. Aber nachdem sich der TVC den dritten Durchgang gesichert hatte, rettete sich der Favorit in den Tiebreak. In dem war die Drittliga-Reserve mit 17:15 die glücklichere Mannschaft – die in der ausgeglichenen Liga nun im Tabellenmittelfeld angekommen ist.

Bezirksklasse Süd Frauen, DJK Vechta - TV Cloppenburg III 0:3/54:75 (17:25, 14:25, 23:25). Der TVC spielte wie erwartet seine Erfahrung aus. Er hatte nur im dritten Satz etwas Mühe.

Kreisliga Nord Frauen, TV Jeddeloh II - DJK Bösel 2:3/110:86 (21:25, 25:27, 25:14, 25:4, 14:16). Nicht wiederzuerkennen waren die bisher so auswärtsschwachen Böselerinnen. Sie überraschten und überrollten die Jeddeloherinnen im ersten Satz. Durchgang zwei holten sie sich eher glücklich, und nach Wechseln bestimmte auf einmal Jeddeloh das Spiel. Mit 25:14 und 25:4 gingen die beiden Sätze deutlich an den Gastgeber.

Im Tiebreak gab der Gast dann aber noch einmal alles – das reichte zum knappen Sieg. So holten die Böselerinnen dank der drei gewonnenen Sätze zwei Punkte. Kurios: Satzpunkte hatte die DJK 24 weniger als der TV geholt. Es kommt selten vor, dass ein Team über 20 Satzpunkte weniger als der Gegner geholt und dennoch gewonnen hat.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 08.12.2015

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen  

So, 22.9.19 Damen I 10 Uhr Salzbergen – SV Wietmarschen II

So, 22.9.19 Damen II 10 Uhr RW Visbek I – GW Brockdorf (in der

 Großraumturnhalle (= GRT)

 Damen III 10 Uhr BW Lohne IV – Wildeshausen II (GRT)

 Herren II 10.30 Uhr Del. / Stenum III – Ammerland III (GRT)

Sa, 28.9.19 Herren I 15 Uhr Raspo Lathen – Ofernerdieck / Ofen II

 

Sa, 2.11.19 Damen I 14 Uhr SV Bad Laer II – BW Lohne

So, 3.11.19 Herren II 10.30 Uhr Oldenburger TB V – BW Ramsloh

Sa, 9.11.19 Damen IV 14 Uhr BV Varrelbusch – BW Lohne V

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite