VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
23.02.2016Volleyball

Löninger Verbandsliga-Frauen schaffen nur einen Sieg

VfL geht mit 3:1 und 0:3 aus Spieltag – Ramsloher Männer verlieren in Bezirksliga


Cloppenburg (Heinrich Barlage) - Mit 0:3 gingen die Volleyballer aus Ramsloh beim SV Hage unter. Ebenfasll in der Bezirksliga konnte der TV Cloppenburg in heimischer Halle gleich zwei Siege einfahren.

Bezirksliga Herren: SV Hage - SV Blau-Weiß Ramsloh 3:0/75:47 (25:13, 25:17, 25:17). Ein gebrauchter Spieltag für die Ramsloher. Man traf ersatzgeschwächt auf einen hochmotivierten Gastgeber und hatte keine Chance. Die Hagener legten los und ließen sich nicht von ihrem Weg abbringen.

Bezirksliga Herren: TV Cloppenburg - SV Alemannia Salzbergen 3:0/75:38 (25:8, 25:13, 25:17), TV Cloppenburg - TuS Bersenbrück II 3:1/90:74 (25:7, 14:25, 25:18, 26:24). Im ersten Satz überrannten die Cloppenburger Alemania Salzbergen mit 25.8. Danach wechselte man. Trotzdem war man immer Herr der Lage und mit 25:13 und 25:17 zum 3:0 erfolgreich.

Im zweiten Spiel sah es nicht anders aus. 25:7 im ersten Satz, doch dann war man zu nachlässig und Bersenbrück II konnte den zweiten Satz mit 25:14 für sich entscheiden. Nach gewonnen dritten Satz hatte man im vierten leichte Schwierigkeiten, doch mit 26:24 war man doch erfolgreich.

VC Osnabrück II VfL Löningen 3:0/75:59 (25:23, 25:14, 25:22). Der Gastgeber wäre am Wochenende durchaus schlagbar gewesen. Aber leider fanden die VfLer nicht den nötigen Rhythmus. Im ersten Satz machte sich dies unter anderem an zu vielen Fehlaufschlägen bemerkbar. Im zweiten Durchgang blieben zahlreiche Angriffe im gegnerischen Block hängen.

Bezirksklasse Herren: VG Aschendorf/Papenburg SV BW Ramsloh II 3:1/95:73 (25:16, 25:16, 20:25, 25:16). Mit dieser Niederlage verpassen die Ramsloher den zweiten Tabellenplatz und können jetzt ebenfalls die Saison ruhig zu Ende spielen.

Verbandsliga Damen: VfL Löningen - MTV Lingen 3:1 / 100:87 (25:23 23:25 27:25 25:14), VfL Löningen - TV Schledehausen 0:3 / 55:75 (21:25 20:25 14:25). Im ersten Satz führten die Löninger mit 18:12 und 22:17, doch dann wurde es nochmals spannend. Mit 25.23 konnte man aber den ersten Satz gewinnen. Im zweiten Satz lagen die Löninger mit 17.16 in Front, als sich einige Fehler einschlichen. Lingen holte die Führung bei 20:19 und gewann den Satz mit 25:23. Der dritte Satz häuften sich die Fehler auf beiden Seiten und das Spiel plätschrte so dahin. Nach dem 22.22 konnte Lingen mit 25:24 in Führung gehen. Der Satzball wurde von Löningen abgewehrt und Insa Casselius führte mit zwei harten genauen Angaben Löningen zum Satzgewinn. Dann war der Lingener Widerstand gebrochen und nach der schnellen 9:3 Führung brachte Löningen das Spiel mit 25:14 sicher nach Hause.

Gegen Schledehausen spielten die Löningerinnen im ersten Satz konzentrierter, doch Schlededehausen drehte am Ende des ersten Satzes auf und konnte die beiden folgende Sätze ebenfalls für sich entscheiden.

SC Union Emlichheim III - TV Cloppenburg II 3:0 / 75:44 (25:17 25:11 25:16). Die Cloppenburger Reserve konnte bei den heimstarken Emlichheimern leider nicht gewinnen. Beim klaren 3:0 wurden dem Tabellenvorletzten die Grenzen aufgezeigt. Jetzt dürfte es sehr schwer werden die Klasse noch zu halten.

Landesliga Frauen: TSV Westerhausen - SV Cappeln 3:2/102:93 (20:25 17:25 25:15 25:16 15:12). „Das war so ein typischer Volleyballtag, wie man ihn nicht braucht“, war Cappelns Trainer nach dem Spiel bedient. „Da haben wir den Tabellendritten nach zwei Sätzen mehr als im Griff und geben das Spiel ab, weil wir nach den deutlichen Siegen die Konzentration nicht hoch halten und uns zu sicher waren.“

Bezirksliga Frauen: SV Nordenham - VfL Löningen II 1:3/85:99 (20:25, 17:25, 26:24, 22:25). Etwas schwerer als erwartet wurde es für die Löninger Reserve in Nordenham. Teilweise lag es auch an den Spielzügen und Angriffsvarianten die von den Löningerinnen probiert wurden.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 23.02.2016

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen   

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum  

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite