VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
28.03.2017Volleyball

SV Cappeln darf endgültig den Titel feiern

zum Bild:
eister in der Volleyball-Landesliga sind die Frauen des SV Cappeln. Foto: Heinrich Barlage.
zum Bild:
eister in der Volleyball-Landesliga sind die Frauen des SV Cappeln. Foto: Heinrich Barlage.

Der Landesliga-Meister siegte beim Schlusslicht standesgemäß. Die Männer des TV Cloppenburg warten nun auf ihren Gegner in der Abstiegsrelegation.


Löningen/Cappeln (Heinrich Barlage) - Der Endspurt des TV Cloppenburg III in der Volleyball-Bezirksliga kommt zu spät. Der Abstieg in die Bezirksklasse ist perfekt.

Volleyball Frauen Verbandsliga 1: Tecklenburger Land Volleys - VfL Löningen 3:1 88:82 (13:25, 25:22, 25:21, 25:14). Mit viel Schwung und sehr guter Blockarbeit gestartet und den Gegner im ersten Satz auch ziemlich überrollt mit einem 25:13. Im zweiten Satz wurde beim VfL etwas gewechselt und nach einem guten Start gegen einen stärker werdenden Gegner lag der Gast zurück, glich zum 20:20 aus und gab Satz zwei mit 22:25 doch ab. Im dritten Abschnitt lag Löningen immer zwei, drei Punkte zurück und unterlag mit 21:25. Im vierten Satz war die Luft heraus bei den Gästen und damit das Spiel verloren.

Landesliga 1: SC Union Emlichheim IV - SV Cappeln 0:3 52:75 (21:25, 20:25, 11:25). Mit diesem Sieg in Emlichheim am letzten Spieltag sicherte sich der SV Cappeln die Meisterschaft in der Landesliga 1. Zwar war der SVC am vorletzten Spieltag rechnerisch nicht mehr einzuholen, doch nach einem Protest des damaligen Gegners aus Wilhelmshaven gegen die Spielwertung, war theoretisch die Meisterschaft noch nicht in trockenen Tüchern.

„Jetzt können wir die vielen Glückwünsche zum Titelgewinn auch entgegennehmen“, freute sich Cappelns Coach Ludger Ostermann. „Und wir hatten die Möglichkeit, gleich zweimal den Aufstieg in die Verbandsliga zu feiern“, ergänzte er. Allerdings spielte Cappeln in Emlichheim zunächst nicht meisterlich, erst im dritten Satz drehte die Gäste standesgemäß auf.

Nach konzentriertem Beginn im ersten Satz zog schnell der Schlendrian ins Cappelner Spiel ein. Die Annahme ließ zu wünschen übrig, im Angriff wollte der Gast jeden Ball mit Gewalt im gegnerischen Feld unterbringen, was selten gelang. Die eigene Sicherung stand zu hoch und ließ einige Bälle unnötig ins Feld fallen. Zwei Aufschlagserien von Melanie Spark und Christina Schumacher brachten Cappeln dann aber in Front, die körperlich unterlegenen Emsländerinnen konnten nicht mehr kontern.

Auch im zweiten Satz tat Cappeln nicht mehr als nötig. „Ein Pferd springt eben nicht höher, als es muss“, zeigte der Trainer zumindest nach dem Spiel Verständnis für seine „Meisterdamen“. Hier holte sich Sabrina Bäker mit guten Aufschlägen das Lob des Trainers ab. Aber auch Nicole Beckmann erspielte sich mit einigen harten Angriffsbällen, vor allem über Außen, den Respekt des Gegners.

„Im dritten Satz haben wir endlich ordentlich gespielt“, sagte sich Ostermann. Verena Trommlers gute Aufschläge verhinderten ein genaues Aufbauspiel auf Emlichheimer Seite. Judiths Thierbachs und Katharina Ostermanns Mittelblock, sowie die gute Annahme von Julia Willenborg mit anschließend klugen Zuspielen von Veronika Möller ließen Cappeln schnell uneinholbar auf 16:3 davoneilen.

Männer Landesliga 1: SV Nortmoor - TV Cloppenburg 3:1 87:82 (26:24, 11:25, 25:17, 25:16). Die letzte Chance, die Abstiegsrelegation zu vermeiden, wollten die Cloppenburger in Nortmoor nutzen und verloren den ersten Satz sehr unglücklich mit 24:26. Im zweiten Satz überrollte man die Gastgeber mit 25:11 und hoffte auf einen Sieg. Doch mit 17:25 und 16:25 verlor der Gast und muss in die Abstiegsrelegation Ende April. Die VSG Holtland/Uplengen gegen den Oldenburger TB IV spielen voraussichtlich Anfang April eine Vorqualifikation. Der Sieger dieses Spiels tritt Ende April gegen Sparta Werlte zur Qualifikation an, um dann die Relegation am selben Tag gegen den TV Cloppenburg zu spielen.

Frauen Bezirksliga: SG Ofenerdiek/Ofen II - VfL Löningen II 3:0 75:60 (25:20, 25:17, 25:23). Die Gastgeberinnen zerstörten mit dem klaren 3:0 die Träume der Löninger Reserve, an der Relegation zur Landesliga teilnehmen zu können.

VG Delmenhorst-Stenum II - TV Cloppenburg III 0:3 54:75 (13:25, 22:25, 19:25). Mit dieser Leistung hätte der TVC III eine Woche zuvor aufwarten müssen, dann wären die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt geholt worden. So nutzte die überzeugende Leistung zum 3:0 in Delmenhorst nichts mehr, da der Elsflether TB zeitgleich gegen Fortuna Einen mit 3:0 gewann und damit die Cloppenburgerinnen in die Bezirksklasse schickte.


Quelle:
Norwest-Zeitung vom 28.03.2017 

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen  

So, 22.9.19 Damen I 10 Uhr Salzbergen – SV Wietmarschen II

So, 22.9.19 Damen II 10 Uhr RW Visbek I – GW Brockdorf (in der

 Großraumturnhalle (= GRT)

 Damen III 10 Uhr BW Lohne IV – Wildeshausen II (GRT)

 Herren II 10.30 Uhr Del. / Stenum III – Ammerland III (GRT)

Sa, 28.9.19 Herren I 15 Uhr Raspo Lathen – Ofernerdieck / Ofen II

 

Sa, 2.11.19 Damen I 14 Uhr SV Bad Laer II – BW Lohne

So, 3.11.19 Herren II 10.30 Uhr Oldenburger TB V – BW Ramsloh

Sa, 9.11.19 Damen IV 14 Uhr BV Varrelbusch – BW Lohne V

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite