VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
19.03.2018Volleyball

VfL Löningen 3 freut sich zu früh

VfL Löningen 3 sichert sich den Relegationsplatz im letzten Spiel.   

Lohne 3 holt zuhause zweimal einen 2:0 Rückstand auf.  

Zum Abschluss der Kreisligasaison musste die 3.Damen des VfL noch einmal zum Auswärtsspiel zu Lohne 3. Die junge aber technisch starke Lohner Mannschaft zeigte schon im ersten Spiel, dass man sie nie abschreiben darf und holte in ihrem ersten Spiel an diesem Tag einen 2:0 Rückstand auf und gewann im Tiebreak gegen Visbek. Aufgrund dieser aktuellen und auch bereits in vergangenen Spielen gemachten Erfahrungen in Lohne gingen die Löningerinnen mit dem nötigen Respekt und sehr konzentriert in ihr Spiel. Im ersten Satz erarbeitete man sich zur Mitte einen kleinen Vorsprung, der auch bis zum Ende nicht wieder abgegeben wurde. (25:21) Die Stellerinnen Sina Grönheim und Annalena Albers setzten ihre körperlich überlegenen Angreiferinnen Anika Rund, Lea Tellmann und Henrike Block immer wieder gut über Außen ein und so konnten auch längere Ballwechsel erfolgreich abgeschlossen werden.

Mit diesem Rezept ging es weiter in den zweiten Satz, in dem auch die eingewechselte Carolin Purk mit kurzen Angriffen hinter den Block punkten konnte. So ging auch der zweite Satz mit 25:19 recht klar an Löningen und damit war das erste Zwischenziel erreicht. Mit diesem ersten Punkt konnte der Tabellenletzte in der Kreisliga Vechta 2 Löningen 3 nicht mehr erreichen. Ein direkter Nicht-Abstiegsplatz war aufgrund des schlechteren Satzverhältnis bereits vorher nicht mehr zu erklimmen.

Mit diesem Zwischenerfolg ließ wie zu erwarten die Konzentration bei Löningens 3. etwas nach. Lohne schaffte mit starker Unterstützung des eigene Publikums abermals ein Comeback. Trotz zwischenzeitlicher Führung ging der 3. Satz mit 23:25 an Lohne und auch im 4.Satz liefen die Löningerinnen gleich einem Rückstand hinter her. Louisa Wegner – eigentlich Angreiferin über Außen - stellte sich, wie so oft in dieser Saison, in den Dienst der Mannschaft und half als Stellerin aus und beruhigte das Spiel. Der Satz ging aber verloren (15:25) und Lohne hatte damit erneut den Ausgleich geschafft.

Aber Annalena Albers kam im Tie-Break frisch zurück auf ihre Position und jetzt gelang fast alles. Eine Aufschlag-Serie von Henrike Block sorgte gleich für eine kleine Führung, die nicht mehr abgegeben wurde. Starke Blockaktionen sorgten außerdem für das nötige Selbstvertrauen um den Tiebreak mit 15:10 sicher zu gewinnen.

VfL Löningen 3 war nur mit kleinem Kader (7 von 14 möglichen Spielerinnen) angetreten, die an diesem Tag aber sehr geschlossen auftraten und auch die taktischen Vorgaben ihre Trainers Eckhard Siemer sehr gut umsetzten. Jetzt wollen die Spielerinnen auch in einer Relegation zeigen, dass die Ergebnisse der Mannschaft in der Saison unter den Möglichkeiten geblieben sind und die Kreisliga halten. Dabei sind aber alle Beteiligten von der falschen Darstellung in der Tabelle der Kreisliga ausgegangen. Dort war nur ein direkter Absteiger ausgewiesen und für den zweitletzten die Möglichkeit der Relegation. In den maßgeblichen Durchführungsbestimmungen stand es aber anderes: aus der 9er Liga müssen zwei Mannschaften direkt absteigen, damit neben Vechta 2 auch VfL Löningen 3.

Die Enttäuschung bei den Spielerinnen des VfL ist entsprechend groß, dass es diese sportliche Chance nach dem guten Saisonabschluss den Abstieg abzuwehren nicht mehr gibt.

(Quelle: Presseinfo VFL Löningen Eckhard Siemer)

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen  

So, 22.9.19 Damen I 10 Uhr Salzbergen – SV Wietmarschen II

So, 22.9.19 Damen II 10 Uhr RW Visbek I – GW Brockdorf (in der

 Großraumturnhalle (= GRT)

 Damen III 10 Uhr BW Lohne IV – Wildeshausen II (GRT)

 Herren II 10.30 Uhr Del. / Stenum III – Ammerland III (GRT)

Sa, 28.9.19 Herren I 15 Uhr Raspo Lathen – Ofernerdieck / Ofen II

 

Sa, 2.11.19 Damen I 14 Uhr SV Bad Laer II – BW Lohne

So, 3.11.19 Herren II 10.30 Uhr Oldenburger TB V – BW Ramsloh

Sa, 9.11.19 Damen IV 14 Uhr BV Varrelbusch – BW Lohne V

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite