VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
17.03.2019Volleyball

Löningens Erste beendet perfekte Saison ohne Niederlage, Löningen 2 mit Sieg und Niederlage

Hanna Lüdeke-Dalinghaus, Lisa Kordes und Johanna Krause erwarten den Angriff beim Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel 
Bilder: Manfred Schnelten
Hanna Lüdeke-Dalinghaus, Lisa Kordes und Johanna Krause erwarten den Angriff beim Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel
Bilder: Manfred Schnelten
Bilder vom Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel 
Bilder: Manfred Schnelten
Bilder vom Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel
Bilder: Manfred Schnelten
Lisa Kordes in der Annahme, Anika Rund beim Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel 
Bilder: Manfred Schnelten
Lisa Kordes in der Annahme, Anika Rund beim Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel
Bilder: Manfred Schnelten
Bilder vom Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel 
Bilder: Manfred Schnelten
Bilder vom Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel
Bilder: Manfred Schnelten
Hanna Lüdeke-Dalinghaus und Johanna Krause beim Block 2.Damen gegen DJK Füchtel 
Bilder: Manfred Schnelten
Hanna Lüdeke-Dalinghaus und Johanna Krause beim Block 2.Damen gegen DJK Füchtel
Bilder: Manfred Schnelten
Franziska Koop im Angriff beim Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel 
Bilder: Manfred Schnelten
Franziska Koop im Angriff beim Heimspieltag der 2.Damen gegen DJK Füchtel
Bilder: Manfred Schnelten

Löningen 1 war im lezten Spiel zu Gast bei SV Olympia Uelsen

SV Olympia Uelsen : VfL Löningen 2:3

25:23 23:25 14:25 25:17 10:15  

Für die 1.Damenmannschaft des VfL Löningen geht mit 17 Siegen in 17 Spielen eine überragende Saison zu Ende. Allerdings wurde der Sieg teuer bezahlt, denn Daniela Greten verletzte sich im ersten Satz schwer: Beim landen nach einer Blockaktion knickte sie mit dem rechten Fuß so stark um, dass ein mehrfacher Bänderriss vermutet wird.

Das brachte die Spierlerinnen vom VfL natürlich aus dem Konzept und die Gedanken waren danach zunächst mehr bei Daniela als im Spiel. Beim Auswärtsspiel in Uelsen übernahm Carina Blankmann für die verletzte Verena Beckmann die Libera-Position, was super funktionierte. Als absolute Annahme- und Abwehr-Spezialistin brachte sie enorme Sicherheit für ihre Mannschaft ins Spiel. So konnte Trainer Tasso Eck ordentlich taktische und personelle Varianten ausprobieren.

Im 3 Satz zeigte Anne Hölzen, was sie innerhalb einer Saison auf der völlig fremden Position des Zuspielers alles gelernt hat. Sehr geschickt setzte sie ihre Angreifer ein, was diese mit gewohnt harten und präzisen Angriffen dankten. Uelsen hatte keine Chance diesem Druck etwas entgegen zu setzen. Im 4.Satz wurde wieder mehr experimentiert, was leider zu unkonzentrierten Aktionen führte und mit dem Satzverlust endete, aber im Tiebreak war auch die Ernsthaftigkeit wieder zurück. Vor allem Alina Cassellius brachte Uelsen mit sehr guten Zuspielfinten zur Verzweiflung, indem sie das Zuspiel in des Gegners "Urinal " versenkte.

Löningen 1.Damen-Mannschaft kann sich mit ihrem Trainer Tasso Eck über eine echt tolle Saison freuen, gekrönt mit Meisterschaft und direktem Wiederaufstieg. In kurzer Zeit war es gelungen neue Spielerinnen ins Team einzubauen, was aber nach dem Abgang einiger Spielerinnen nach dieser Saison erneute Herausforderung werden wird. So werden voraussichtlich Ruth Kessen, Anna Schmücker (Studium Hamburg ) Eva Willoh (Schulter Verletzung) und Nicole Herding das Team verlassen. 

Löningen 2 mit Sieg und Niederlage auf Platz 3 der Bezirksklasse 

Eine deutliche Niederlage gegen DJK Füchtel Vechta, aber ein klarer Sieg gegen Wildeshausen sichert den 3.Platz und das Saisonziel für Löningens Reserve beim letzten Heimspieltag 

VfL Löningen 2: DJK Füchtel Vechta 0:3 (21:25, 22:25, 18:25) 

DJK Füchtel Vechta zeigte vom ersten Ballwechsel an, dass dieses Spiel für sie wichtiger war als für den VfL Löningen 2, der weder mit Auf- noch Abstieg am letzten Spieltag etwas zu tun hatte. Während Füchtel gleich konzentriert zur Sache ging, liefen die Löningerinnen permanent einen kleinem Rückstand hinterher. Viele Eigenfehler, vor allem aber verschlagene Aufschläge verhinderten den Anschluss und der erste Satz ging zwar nicht deutlich aber doch ungefährdet nach Füchtel. Mit einer der Art stark kämpfenden und technisch sauber angreifenden Mannschaft aus Füchtel hatte man in Löningen nach dem klaren Sieg im Hinspiel nicht gerechnet und war durchaus vom Gegner beeindruckt. Im zweiten Satz hielt Löningens Zweite dann zwar lange gut mit bis zum 16:16 eher sich Füchtel sich wieder leicht absetzen konnte. Nach Problemen im ersten Satz ist jetzt auch der Block mit Hanna Lüdeke und Anika Rund erfolgreicher. Weiterhin macht aber der Service bei Löningen Probleme, während gleichzeitig Füchtel um jeden Ball kämpfte und vor allem mit kräftigen Diagonal-Angriffen erfolgreich war. Auch im dritten Satz das gleiche Bild, Löningens Zweite lief einem Rückstand hinterher und positive Ansätze im Angriff vor allem über Außen mit Franziska Koop und Lisa Kordes wurden zumeist gleich mit vergebenen Aufschlägen oder fehlender Sicherung zunichte gemacht. Nach 67 Minuten Spielzeit war die unerwartete 0:3 Niederlage besiegelt.  

VfL Löningen 2: VfL Wildeshausen 2 3:0 (27:25, 25:22, 25:20)  

Mit dem Tabellenletzten Wildeshausen 2 wartete nach der Niederlage aber für den VfL 2 noch die vermeintlich leichtere Aufgabe, um das selbstgesteckte Saisonziel Platz Drei zu sichern. Aber auch dieses Spiel lief zunächst sehr ausgeglichen. Zwar konnte sich der VfL Löningen bei 22:18 einen Vorsprung herausspielen, der wurde aber sogleich wieder verspielt. Nach vergebenen eigenen Satzball musste ein Satzball von Wildeshausen abgewehrt werden bis dann Louisa Wegner durch eine starke Hechtbaggeraktion in der Annahme den Satzball für Löningen zum 27:25 machte. Im zweiten Satz bekam Marie Bischoff für die Etat-mäßige Stellerin Johanna Krause vom Coach Eckhard Siemer ihre Chance. Dabei entwickelt sich aber zunächst ein sehr hektisches Spiel und Löningen 2 läuft lange einem Rückstand hinterher. Der Löninger Aufschlag stabilisierte sich aber jetzt deutlich und Dana Koopmann macht eine kleine Serie. Und nach stabilen Annahmen vor allem durch die sichere Libera Anemone Jansen, findet Marie in den Außen-Angreiferinnen die richtigen Abnehmer für ihre langen Bälle und Lisa Kordes und Franziska Koop versenken ihre Bälle sicher im gegnerischen Feld zum Satzgewinn. Im dritten Satz läuft bei Löningen vieles besser zusammen. Johanna Krause kann im Angriff über Außen, Mitte, häufiger auch aus dem Hinterfeld und über Kopf Lea Grönheim für erfolgreiche Angriffe einsetzten. Damit wurde der Widerstand von Wildeshausen deutlich gebrochen, Löningens Zweite kann einen Vorsprung halten und am Ende ein deutliches 3:0 klar machen.

1. Herren experimentiert bei letzten bedeutunglosen Spel in Holtland

VSG Holtland/Uplengen – VfL Löningen 3:1 (16-, -21, -16, -21)

Die Löninger starteten furios: Konzentrierte und druckvolle Aktionen in allen Bereichen überraschten die Gastgeber. Nach nur 20 Minuten entschieden die Löninger den ersten Satz für sich. Danach fanden die Gastgeber aber besser ins Spiel, während es die Lönigner nicht schafften, die Linie des ersten Satzes weiter fortzuführen. Dabei spielt sicher auch der Umstand mit, dass angesichts der sportlichen Bedeutungslosigkeit für die Tabelle – der Klassenerhalt stand für die Löninger bereits fest - die Löninger gezielt experimentierten: Bereits im Hinblick auf die kommende Saison wechselten die VfLer die Mitte durch. Außen bekamen zudem Siggi Dega und Tiard Hogeback als Neueinsteiger ins Team erstmals größere Spielanteile. So sah Löningens Spielertrainer Martin Richter zwar bereits positive Ansätze im Löninger Spiel, aber auch einige Optimierungsmöglichkeiten. Zeit, daran bis zur nächsten Saison zu arbeiten, haben die Löninger jetzt.

 

Quelle Pressinfo VfL Löningen, Torsten  Eck, Eckhard Siemer, Bilder Manfred Schnelten

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

7. und 8.September

Debeka-Cup

Vorbereitungsturnier für 

die Saison 2019/20  

Halle Copernicus Gymnasium Löningen  

So, 22.9.19 Damen I 10 Uhr Salzbergen – SV Wietmarschen II

So, 22.9.19 Damen II 10 Uhr RW Visbek I – GW Brockdorf (in der

 Großraumturnhalle (= GRT)

 Damen III 10 Uhr BW Lohne IV – Wildeshausen II (GRT)

 Herren II 10.30 Uhr Del. / Stenum III – Ammerland III (GRT)

Sa, 28.9.19 Herren I 15 Uhr Raspo Lathen – Ofernerdieck / Ofen II

 

Sa, 2.11.19 Damen I 14 Uhr SV Bad Laer II – BW Lohne

So, 3.11.19 Herren II 10.30 Uhr Oldenburger TB V – BW Ramsloh

Sa, 9.11.19 Damen IV 14 Uhr BV Varrelbusch – BW Lohne V

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite