VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
22.09.2019Volleyball

Erfolgserie der Löninger Ersten hält auch in der Verbandsliga

Die zweite Damen holte gegen Visbek ihren ersten Saisonsieg
Bild: Ludger Langosch
Die zweite Damen holte gegen Visbek ihren ersten Saisonsieg
Bild: Ludger Langosch

Erfolgserie der Löninger Ersten hält auch in der Verbandsliga  

Erfolge und Enttäuschungen beim großen Heimspieltag der VfL Volleyballer . Während die 1.Damen ihre Erfolgsserie fortsetzten kann, die 2.Damen ihren erste Sieg holt, müssen sich 3.Damen und die 2.Herren zuhause geschlagen geben.

VfL Löningen 1 Arminia Salzbergen 3:2 110:90 (25:18 25:8 21:25 23:25 16:14) 

Löningen erwischte gegen Salzbergen einen Superstart vor allem mit starken Aufschlägen. Unter Druck konnte Salzbergen gar nicht erst sein Spiel aufbauen, denn vor allem die VfLer Carina Blankmann und Insa Casselius hatten eine Sahnetag erwischt. Im zweiten Satz wurde Salzbergen sogar fast überrollt. Stellerin Anne Grönheim setzt alle Angreiferinnen ein und Lea Grönheim machte bei ihrem ersten Einsatz als Libera eine Superjob. Aber nachlassende Konzentration baute den Gegner im dritten Satz wieder auf, so dass dort die Annahme immer besser wurde und auch der Block immer häufiger erfolgreich war. Nach einem dann noch knapp verlorenen vierten Satz wurde es im Tie-Break richtig spannend. Ein kleines Wechselspielchen von Trainer Tasso Eck entschied Satz und Spiel: Ein nicht bemerkter Wechsel von Mitte und Außengreiferin ließ Maria Büter frei über Kopf zum Angriff kommen und den entscheidenden Punkt machen. 

VfL Löningen 1 SV Wietmachen 2 3:1 / 98:81 (23:25 25:21 25:16 25:19)  

Diesem Fünf-Satz-Krimi musste Löningens Erste im zweiten Spiel zunächst Tribut zollen und das Spiel begann schwierig. Aber ab dem zweiten Satz lief es wieder besser und der Druck im Aufschlag und Angriff der VfLer erhöhte sich. Carina Blankmanns Aufschläge nötigten dem Gegner deutlichen Respekt ab und auch Lisa Kordes, die zu Beginn der Saison neu in den Kader gekommen ist, überzeugte mit starken Aktionen über die Mitte. Mit dem Doppelerfolg beim Heimspieltag bleibt Löningens Erste als Aufsteiger ungeschlagen und führte überraschend die Verbandsliga an. 

VfL Löningen II - RW Visbek I: 3:1 (25:21, 25:22, 25:19, 25:23)

Am ersten Heimspieltag konnte die neu formierte II. Damenmannschaft des VfL Löningen die ersten Punkte einfahren. Im hart umkämpften ersten Satz bedeutete eine kleine Aufschlagserie von Hanna Lüdeke-Dalinghaus letztlich den Satzgewinn. Auch im zweiten Satz gelang es Johanna Krause ihre Angreiferinnen geschickt in Szene zu setzen. Dabei wussten auch die aus der Kreisklasse hochgezogenen Judith Thormann und Lara Robakowski zu gefallen. Im dritten Satz bedeuteten zwei Schwächephasen in der Annahme letztlich den Satzverlust. Als es im vierten Satz bereits nach einem Tiebreak roch, brachten fünf Aufschlagpunkte von Dana Koopmann den VfL Löningen auf die Siegerstraße und damit die ersten drei Punkte in der neuen Saison.  

VfL Löningen II - GW Brockdorf I: 0:3 (10:25, 14:25, 13:25)

Der erste Satz startete mit 7 Punkten für Brockdorf, bevor der VfL sich mühsam ins Spiel kämpfte. Eine Reihe von Fehlaufschlägen auf Seiten des VfL Löningen führten letztlich gegen routinierte Brockdorfer Spielerinnen zu einer recht deutlichen Satzniederlage. Im zweiten Satz lief es etwas besser für den VfL, eine Aufschlagserie des Gegners in der Mitte des Satzes konnte dann nicht mehr aufgeholt werden. Im dritten Satz musste sich der VfL Löningen gegen die - an diesem Tag zu starken - Brockdorferinnen geschlagen geben.   

VfL Löningen 3: BW Lohne 4 1:3 (15:25 12:25 25:22 18:25) 

Mit BW Lohne 4 und VfL Wildeshausen 2 hatte Löningens Dritte am zweiten Spieltag gleich zwei weitere starke Gegener zu Gast in der eigenen Halle. Die Mannschaft ist zu Saisonbeginn neu zusammengestellt worde , zwei Stammspielerinnen fehlten und die mangelnde Routine zeigte sich leider auch noch. Im ersten Satz gegen BW Lohne, die wie erwartet vor allem eine starke Abwehr-Arbeit zeigten konnten die Löningerinnen bis zum 12:11 gut mithalten. Ein Aufschlagserie von Lohne Nr. 6 bis zum 22:12 entschied den ersten Satz zugunsten von Lohne. Etwas geknickt gingen die Spielerinnen von Löningen 3 in den 2.Satz, in dem prompt wieder eine Aufschlagserie, diesmal von Lohnes Nr. 8 für eine deutliche Führung zugunsten ihrer Mannschaft sorgte und bis zum deutlichen Satzgewinn stückweise ausgebaut wurde. Im dritten Satz fand die Löningerinnen endlich auch in ihr Spiel. Vor allem ein verbesserte Sicherung und kurze Angriffe über die Mitte von Maren Eilers und Eva Lampe brachten wichtige Punkte. Zunächst immer mit einem knappen Rückstand konnte Löningen 3 zum Satzende mit 21:20 in Führung gehen und mit 25:22 den ersten Satzgewinn der Saison feiern. Leider konnte dieser Schwung nicht in den vierten Satz mitgenommen werden. Erneut war es eine Aufschlagserie von Lohnes Nr. 8 Behrens, der für einen deutlichen Rückstand aus Löninger Sicht und letztendlich zum entscheidenden Satz- und Spielverlust führte.

Löningen 3: Wildeshausen 2 0:3 (17:25 20:25 14:25)

Das zweite Spiel war dann für die Gäste aus Wildeshausen eine relativ klare Angelegenheit. Löningens Dritte verlor nach wenigen Punkten nach einer unglücklichen Annahme die zweite Stellerin Marie Brümmer mit einer Fingerverletzung. Sarah Flerlage sprang auf dieser Position ein und machte ihr Sache gut. Aber nur im zweiten Satz spielte Löningen 3 auf gleichem Niveau mit und konnte 20 eigene Punkte holen. Im dritten Satz musste der relativ kleine Kader mit acht Spielerinnen dem langen Heimspieltag Tribut zollen und Satz und Spiel klar nach Wildeshausen abgeben.  

Die 2.Herren des VfL muss sich mit zwei Satzgewinnen begnügen.  

VfL Löningen 2 VG Delmenhorst Stenum 3 1:3 17:25 25:23 16:25 19:25

VfL Löningen 2 VSG Ammerland 3 1:3 23:25 25:22 19:25 24:26  

Löningen 4 verliert zum Saisonbeginn in Brockdorf (0:3 13:25 16:25 8:25)  

Die neue Löninger Vierte musste zum Saisonstart bereits am Samstag nach Brockdorf. Dort trafen die jungen Nachwuchsspielerinnen auf eine überwiegend ältere und körperlich überlegene Brockdorfer Damenmannschaft. Im ersten Satz begann die Vierte gut und hielt zunächst mit bis eine Brockdorfer Aufschlagserie den Satz entschied. Auch im zweiten Satz konnten die Löningerinnen bei den Ballwechseln durchaus dagegenhalten, hatte aber noch Probleme mit den starken Aufschlägen. Ebenso im dritten Satz, als Brockdorfs Nr. 17 Schwerter mit 12 Punkten am Stück das Spiel entschied.

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen  

So, 22.9.19 Damen I 10 Uhr Salzbergen – SV Wietmarschen II

So, 22.9.19 Damen II 10 Uhr RW Visbek I – GW Brockdorf (in der

 Großraumturnhalle (= GRT)

 Damen III 10 Uhr BW Lohne IV – Wildeshausen II (GRT)

 Herren II 10.30 Uhr Del. / Stenum III – Ammerland III (GRT)

Sa, 28.9.19 Herren I 15 Uhr Raspo Lathen – Ofernerdieck / Ofen II

 

Sa, 2.11.19 Damen I 14 Uhr SV Bad Laer II – BW Lohne

So, 3.11.19 Herren II 10.30 Uhr Oldenburger TB V – BW Ramsloh

Sa, 9.11.19 Damen IV 14 Uhr BV Varrelbusch – BW Lohne V

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite