VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
27.10.2019Volleyball

Positive Bilanz der VfL Volleyballer am Spieltags-Wochenende

Löningens 4.Damen feiert ersten Sieg in Emstek

Bild: VfL Löningen Eckhard Siemer
Löningens 4.Damen feiert ersten Sieg in Emstek

Bild: VfL Löningen Eckhard Siemer

Erste Herren gewinnt nach 2:0 Rückstand im Tiebreak, 2. Herren verliert in Emden, 2.Damen holt weitere Punkte in Bösel und die 4. Damen holt erste Punkte in Emstek

Herren:

Oldenburger TB 4 – VfL Löningen 1 2:3

Die Löninger hatten es mit einer jungen, dynamischen Nachwuchsmannschaft vom OTB zu tun. Die Oldenburger schlugen durchweg im Sprung auf und bestachen vor allem in den ersten beiden Sätzen mit großer Handlungssicherheit in den Aktionen. Auf der anderen Seite fanden die Löninger nicht die innere Bindung zum Spiel. Logische Konsequenz: Die Oldenburger gingen mit 2:0 in Führung. Erst mit dem Wechsel von Jürgen Dell auf die Mittelangriffsposition bewirkte bei den Löningern eine Veränderung. Seinen wuchtigen Angriffen folgend gewannen auch die anderen Spieler an Zutrauen. Aufschlag und Annahme stabilisierten sich. Im Angriff wurde zunhemend besser gepunktet und auch die Abwehr hielt die Bälle des Gegners im Spiel. Die OTBer ließen sich beeindrucken. In Annahme und Angriff schlichen sich immer mehr Unsicherheiten ein. Nachdem die VfLer zum 2:2 in Sätzen ausgleichen konnten, musste der Tiebreak entscheiden. Dort traten die Löninger mit breiter Brust auf. Bei den letzten Punkten verzweifelten die Gastgeber und es reihte sich Fehler an Fehler. Indes freuten sich die Löninger über den gewonnen Satz und die zwei Punkte für die Tabelle im Kampf um den Klassenerhalt.

VG Emden II - VfL Löningen 2 3:0 (-22, -17, -9)

Die Löninger spielten erstmals im Wettkampf mit neuem Spielsystem, nämlich mit laufendem Zuspieler aus dem Hinterfeld. Die VfL-Reserve kam damit gut zurecht, anfangs auch mit dem Gegner. Nach schönen Spielzügen führte der VfL mit 17:12. Dann aber kamen die Gastgeber besser ins Spiel, die sich nach dem ersten Match nicht richtig aufgewärmt hatten. Dank einer Aufschlagserie und dem routinierten Spiel zogen die Emdener in der Schlussphase an den VfL vorbei und holten sich mit 25:22 den ersten Satz. In den beiden folgenden Durchgängen nahm der Aufschlagdruch der Hausherren zu, während die Löninger es vor allem im Angriff an Durchschlagskraft missen ließen. Folglich war der 3:0-Erfolg der Gastgeber nicht gefährdet. 

Damen:

DJK Bösel : VfL Löningen 2 1:3 (25:19, 23:25, 11:25, 15:25)

In eigener Halle hatte sich der DJK Bösel viel vorgenommen, um am Abend den eigenen Sportball mit einem Sieg feiern zu können. Von Beginn an setzte Bösel den VfL mit scharfen Aufschlägen unter Druck, so dass der erste Satz verdient mit 25:19 an die Heimmannschaft ging. Der zweite Durchgang war hart umkämpft. Die Annahme des VfL Löningen wurde vor allem von Maria Möllmann und Anika Rund stabilisiert. Das Angriffsspiel der Gäste kam dadurch besser zum Zuge, so dass der VfL den Satz mit 25:23 für sich entscheiden konnte. In den beiden folgenden Sätzen dominierte der VfL. Effektive Aufschläge von Louisa Wegener sorgten für die Entscheidung im dritten Satz, der mit 25:11 an die Löningerinnen ging. Der Böseler Widerstand war gebrochen und der VfL gewann den vierten Satz souverän mit 25: 13.

SV Emstek : VfL Löningen 4 1:3 (26:28, 25:21, 22:25, 20:25)

Die 4.Damen musste bei ihrem zweiten Auswärtsspiel in der Kreisklasse zur neuen Mannschaft von SV Emstek. Das Team um Kapitänin Carla Bremer zeigte sich weiter verbessert und mannschaftlich geschlossen. Der erste Satz war lange Zeit ausgeglichen bis Löningen 23:19 kurz vor Satzende relativ deutlich vorne lag. Aber Emstek kam noch mal zurück, holte bis zum 24:24 wieder auf. Weitere vier Satzbälle wurden benötigt, bei denen die junge Löninger Mannschaft aber die Nerven behielt, kämpfte und mit 28:26 den ersten Satz holten konnten. Auch der zweite Satz war lange ausgeglichen bis Emstek sich zur Mitte mit ein paar Punkten absetzen konnten. Aber mit guter Moral wurde der Satz von unserer 4.Damen nicht abgeschenkt, sondern weitergekämpft ging aber 25:21 verloren. Es blieb im dritten Satz weiter eng, aber mit leichten Vorteilen für die Löningerinnen. Emma Hegger sicherte dann mit immer sicher werdenden Aufschlägen und einer kleinen Serie den Satz für Löningens Vierte. Im vierten Satz sorgte dann Kathrin Wendt von der Bank kommend in ihrem zweiten Durchgang mit einer Serie von sieben erfolgreichen Aufschlägen für die Vorentscheidung. Eine sichere Annahme von Juliane Edelburg, sauber gestellte Bälle von Marie Horstmann und Carla Bremer, engagiertes Spiel von Jana Baumhöfer und Annika Wendt sowie gute Angriffe von Mara Sperveslage rundeten die gute Mannschaftsleistung ab und sorgten so für die ersten Punkte der neu formierten Mannschaft.

 

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen   

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite