VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
23.12.2019Volleyball

Pflicht erfüllt, bei Kür knapp gescheitert - oder VfL-Vollyball-Herren gehen mit Zuversicht ins neue Jahr

Foto: Lange für die VfL im Block erfolgreich hin: Nachwuchsspieler Tiard Hogeback
Foto: Lange für die VfL im Block erfolgreich hin: Nachwuchsspieler Tiard Hogeback

Am letzen Spieltag 2019 können nur die Herren der ersten Mannschaften zu Hause punkten. Keiner Damenmannschaft ist es gelungen Punkte zu holen. 

1.Herren: VfL Löningen – VSG Holtland 3:0 (-12, -22, -19)

Einen richtig guten Job machten die Löninger im ersten Match des Tages gegen das Team Holtland. Beide Mannschaften hatten mit Ausfällen zu kämpfen. Dir Löninger vermochten sich allerdings besser auf die neue Situation einzustellen. Für die VfLer konnte Tasso Eck im Zuspiel eingesetzt werden, so dass der etatmäßige Zuspieler Jan Edelburg auf die Außenangriffsposition wechseln konnte, um hier mehr Druck aufzubauen. Die Strategie ging voll auf. Über gute Annahmen zogen Eck und der zweite Zuspieler Martin Richter das Angriffsspiel geschickt auf, so dass Löningens Angreifer oftmals gegen einen Einerblock – erfolgreich - agieren konnten. Lediglich Mitte des zweiten Satzes mussten die VfLer eine Phase durchstehen, in der nach 14:7-Führung lange Zeit kein Punkt gelingen wollte. Nach Auszeit bei 14:13 kamen sie wieder in die Spur, um den Satz dann doch sicher zu gewinnen. Besonders positiv traten auf VfL-Seite traten Mohamed Issa als Libero mit sicherer Annahme und Tiard Hogeback mit starken Blockspiel in Erscheinung. Die Löninger entschieden damit das „Sechs-Punkte-Spiel“ im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Mitbewerber für sich.

VfL Löningen – TG WViesmoor 2 1:3 (16-, 15-, -14, 20-)

Mit der Mannschaft aus Wiesmoor hatten es die Löninger im zweiten Spiel mit einem ganz anderen Kaliber zu tun. Gespickt mit früheren Spielern aus der Verband- und Oberliga, galt Wiesmoor als Favorit. Dennoch konnte Löningen den Elan der ersten Begegnung mit nehmen und 9:15 in Führung gehen. Dann aber bließ Wiesmoor mit starken Aufschlägen durch Wessels zur erfolgreichen Aufholjagd. Alle Bemühungen der Löninger, den Satz zu retten, verpfufften. Beeindruckt von der Serie des Gastes gerieten die Löninger zu schnell im nachfolgenden Satz in einen hohen Rückstand und ergaben sich in das Schicksal.

In Satz 3 erhöhten die VfLer den Druck im Aufschlag und konnten sich über ein 13:7 auf 19:12 absetzen. Vincent Brands in der Mitte und Jan Edelburg auf Außen setzten dabei echte Duftmarken. Dicht im Nacken blieben die Hausherren dann dem Favoriten im vierten Satz. Eine Aufschlagsserie von Tasso Eck zwang die Gäste in eine Auszeit beim Stand von 21:20. Danach gelang Wiesmoor das Break und über einen guten Aufschlag genügend Druck für die nächsten Punkte zum Satz- und Spielgewinn. VfL-Spielertrainer Richter: „Wir haben mit dem kleinen Kader Wiesmoor alles abgefordert. Eine gute Leistung, die uns zuversichtlich für die nächsten Spiele nach der kurzen Winterpause macht.“  

 

Damen Verbandsliga: SV Bad Laer 2 VfL Löningen 3:0 (25:21 27:25 25:11)

Im ersten Satz haben die Damen der ersten Mannschaft gut gegen den Favoriten mitgehalten und waren im zweiten Satz nahe an einem Satzgewinn.  

Damen Bezirksklasse

RW Visbek 1 VfL Löningen 2 3:0 25:13 28:26 25:18

Beim direkten Konkurrenten gegen den Abstieg hatte sich die zweite zwar einiges vorgenommen. Aber Ersatzgeschwächt und nach dem ärgerlich knapp verlorenen zweiten Satz war für die Mannschaft von Trainer Ansgar Horstmann nichts mehr zu holen. Jetzt wird es im Abstiegskampf eng.

Kreisliga Damen

VfL Löningen 3 SC SW Bakuim 0:3 19:25 5:25 12:25

VfL Löningen 3 VV Vechta 1 0:3 10:25 8:25 18:25

Beim Heimspieltag musste die 3.Damen wieder auf einige wichtige Spielerinnen verzichten. Aber im ersten Satz konnte die Mannschaft um Sina Grönheim gegen SW Bakum noch mithalten. Dann kam es aber zu einem unerklärlichen Leistungseinbruch und ein möglicher Punktgewinn wurde verpasst.

Gegen VV Vechta hatte die Truppe von Marc Kellermann vor allem gegen die starken Aufschläge der Gäste kein Mittel. Aber im dritten Satz kam noch einmal der Kampfgeist durch und bis Mitte des Satzes konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Aber ein Satzgewinn war nicht drin.

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Beachen:

DUO und QUADRO-Beach Cup geplant für den 20. und 21.Juni beim Wellenfreibad finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht statt

Der Debeka-Cup zur Saisonvorbereitung ist geplant für den 5. und 6.September 2020, ob er stattfinden kann, ist noch nicht klar, daher sind noch keine Einladungen versand worden.

Weitere Infos folgen

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite