VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
10.02.2020Volleyball

VfL Volleyballer holen nur wenige Punkte am Großspieltag

Bilder vom Spiel der 1.Damen gegen Alemmania Salzbergen von Manfred Schnelten
Bilder vom Spiel der 1.Damen gegen Alemmania Salzbergen von Manfred Schnelten

Damen Verbandsliga: VfL Löningen 1 SV Alemannia Salzbergen 3:1 (25:23 25:20 16:25 25:16)

Tassos 1.Damen konnte gegen Salzbergen drei wichtige Punkte einfahren. Stammspielerin Anne Hölzen musste leider am Samstag wegen einer Grippe absagen, so dass nur eine Etatmäßige Zuspielerin zur Verfügung stand. Aber Alina Cassellius machte ihre Sache wieder sehr gut, so dass ordentlich Druck im Angriff aufgebaut werden konnte. Auch wenn am Anfang noch viele Bälle in den starken Block von Salzbergen geschlagen wurden, war Löningen doch überlegen. Bereits der Aufschlag wurde als erster Angriff gespielt und dieses Risiko wurde belohnt. Daneben sorgen sehr viele Annahme Fehler bei Salzbergen für zwei locker gewonnene Sätze. Im dritten Satz kam es wie so oft: der Druck ließ nach und Löningen Damen machten den Gegner wieder stark, zu viele Bälle landeten im Block. Aber im 4.Satz wurde dieser Schönheitsfehler behoben und die taktischen Vorgaben des Trainers umgesetzt. Insa Cassellius und Carina Blankmann machten mit zwei starken Aufschlag Serien alles klar. Auch Franziska Koop spielte einen starken Satz.

VfL Löningen 1 MTV Lingen 0:3 (24:26 17:25 13:25)  

Im 2. Spiel startete Löningen Erste auf drei Positionen verändert. Leider führte das wohl zu Einstellungsproblemen, ungewollt klappte gar nichts mehr. Trainer Tasso Eck ließ beim Stand von 6:14 wieder die ersten Sechs heran und plötzlich klappte wieder das Zusammenspiel, Punkt für Punkt wurde aufgeholt. Wieder einmal eine gute Aufschlagserie von Insa Cassellius brachte eine 24:23 Führung. Der erste Satzball wurde verwertet, so dachte jeder, doch das Schiedsgericht nahm seine Entscheidung zurück und entschied auf Doppelfehler. Dadurch bedingt war die Konzentration dahin und der Satz wurde doch noch verloren.  Wie so oft in dieser Saison stimmte danach zwar noch der Einsatz und die Einstellung, aber der Kopf spielt einfach nicht mehr mit. Egal was die Mannschaft unternahm, nichts war mehr erfolgreich, das Spiel ging glatt nach Lingen

Zum ersten Mal in dieser Saison verlief der Spieltag aber zu Gunsten des VfL, so dass die Mannschaft im Abstiegskampf noch alles in der eigenen Hand hat.

Damen Bezirksklasse:

VfL Oythe 5 VfL Löningen 2 3:0 (25:18 25:22 25:21)

Der Abgang mehrerer Leistungsträger von der zweiten in die erste Damen macht sich doch stärker bemerkbar, als dies am Anfang der Saison beim VfL geplant war. Das Team von Trainer Ansgar Horstmann mit einigen Nachwuchskräften aus der dirtten und vierten des Vorjahrs wird sich auf die Relegation einstellen müssen.

Herren Bezirksklasse: VfL Löningen 2 Elsflether TB 1:3 (22:25 25:21 18:25 26:28)

Das Team von Interimstrainer Vitali Bojarski war zwar letztendlich nicht erfolgreich, zeigte aber vor allem im ersten Spiel was in ihnen steckt. Gegen den Elsflether TB konnte der Aufsteiger gut mithalten, spielte sein bisher bestes Volleyball und verlor leider nur knapp im vierten Satz mit 26:28.

VfL Löningen 2 VfB Oldenburg 0:3 (22:25 21:25 14:25)

Damen Kreisliga: VfL Löningen 3 VG Delmenhorst Stenum 3 0:3 (15:25 9:25 6:25)

VfL Löningen 3 SV Cappeln 2 0:3 (8:25 16:25 18:25)

Für Löningens dritte Damen geht es nach dem Aufstieg im Vorjahr nach den Niederlagen am Samstag wieder zurück in die Kreisklasse. Zu viele Ausfälle und dadurch wechselnde Aufstellungen, geringe Trainingsbeteiligung verhindern eine bessere Saison. Am Samstag fiel auch Coach Marc Kellermann Krankheitsbedingt aus, so dass Löningens Allzweckwaffe Vitali Bojarski dankenswerterweise die Betreuung der Damen in der ungewohnten Stockkamp-Halle übernommen hat.

Damen Kreisklasse: BW Lohne 5 VfL Löningen 4 3:0 (25:18 25:20 25:17)

Gegen die super eingespielte aber noch sehr junge Truppe aus Lohne gab es zwar die erwartete Niederlage. Trotzdem war das Trainergespann Eckhard Siemer und Annette Niehaus mit der Leistung ihrer Damen am Samstag sehr zufrieden. Lohne 5 hatte im ersten Spiel noch den Tabellenführer Brockdorf 2 an den Rand einer Niederlage gebracht. Auch gegen Löningens Vierte führte Lohne 5 zwar immer, aber der kleine Kader mit nur sechs Spielerinnen aus Löningen fand immer besser zu seinem Spiel, zeigte eine tolle Mannschaftsleistung und konnte so doch viele Punkte sammeln.  

Jugend U12/U13  Löningen gegen Lindern(m) 1:2

Ein spannendes Spiel lieferten sich die beiden Nachbar-Mannschaften. Durch gute Aufschläge und eine gute Annahme konnten die Löninger U12 sich im erster Satz gegen Lindern behaupten und mit einen 25:20 den Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz kamen die Linderner Jungs besser ins Spiel und konnten mit starken Aufschlägen ordentlich Druck aufbauen. Löningen ließ sich total verunsichern und schaffte es trotz vieler Wechsel nicht, die Leistung vom ersten Satz zu wiederholen. Im Tiebreak lief es dann wieder: Alle gaben ihr Bestes und kämpften um jeden Ball. Leider hatte Löningen am Ende mit einem15:13 das Nachsehen. Trotz der Niederlage war Trainerin Sonja Eck mit der Mannschaftsleistung gut zufrieden. Es konnten alle spielen und jeder hat sein Bestes gegeben.  

Löningen gegen Cappeln 2:0

Der erste Satz war recht ausgeglichen, beide Mannschaften kämpften um jeden Ball. Mit einen knappen 26:24 ging der Satz an Löningen. Im zweiten Satz spielte Cappeln sich eine 13:8 Führung raus. Dies ließen sich die jungen Löninger jedoch nicht bieten und schafften es mit einer spannenden Aufholjagd den Satz noch mit einem 25:17 zu gewinnen.

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Beachen:

DUO und QUADRO-Beach Cup geplant für den 20. und 21.Juni beim Wellenfreibad finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht statt

Der Debeka-Cup zur Saisonvorbereitung geplant für den 5. und 6.September 2020 ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite