VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
24.02.2020Volleyball

Weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt für die 1.Damen

Das Team von Löningen 4 mit Jana Baumhöfer, Sidney Gräf, Carla Bremer, Emma Hegger, Marie Horstmann, Mara Sperveslage freut sich mit seinen Trainern Annette Niehaus und Eckhard Siemer über den Erfolg in Emstek
Das Team von Löningen 4 mit Jana Baumhöfer, Sidney Gräf, Carla Bremer, Emma Hegger, Marie Horstmann, Mara Sperveslage freut sich mit seinen Trainern Annette Niehaus und Eckhard Siemer über den Erfolg in Emstek

Weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt für die 1.Damen

Nur zwei Spiele standen für Löningens Volleyballer am Wochenende an. Dabei sorgten die 1. und die 4.Damen für eine kleine aber erfolgreiche Bilanz.

Damen Verbandsliga: Leschede VfL Löningen 1 1:3 (20:25 25:17 24:26 22:25)

Beim VfL war man sich einig: Am Samstag hatte man mit dem schlechtesten Saison Spiel der Saison drei ganz wichtige 3 Punkte geholt. Ob es an der veränderten Aufstellung oder den Nerven aufgrund der Wichtigkeit des Spiels lag, bleibt ein Rätsel. Bei sehr nervösen Beginn fehlte die Präzision in Annahme und Abwehr und nur durch gute Aufschläge und Angriffe konnten die Löningerinnen im ersten Satz diese Defizite ausgleichen. Aber bereits im zweiten Satz reichte das nicht mehr, denn zu selten ließ die schlechte Annahme einen geordneten Spielaufbau zu. 

Im dritten Satz das gleiche Bild: Zwar stimmte der Einsatz, aber das Selbstvertrauen war völlig verschwunden. Selbst die Aufschläge kamen nun völlig ohne Druck, so dass Leschede leichtes Spiel hatte. Mitte des zweiten Satzes musste dann Stammkraft Maria Büter, die vorsichtshalber trotz starker Knie-Prellungen mitgekommen war, auf die Zähne beißen und das Team unterstützen. 

Mit ihrem Einsatz rettete sie den VfLerinnen nicht nur den Satz sondern auch das Spiel. 

Sie brachte mit ruhiger Annahme und wuchtigen Angriffen ein Stück Sicherheit zurück. 

Im spannenden vierten Satz ging es ständig hin und her. Beim Spielstand von 22:20 für Leschede kam Daniela Greten zum Aufschlag. Sie setzte den Gegner stark unter Druck und was dann meist als harmloser Angriff zurück kam war sichere Beute von Carina Blankmann. Zuspielerinn Alina Cassellius konnte viermal in Folge auf ihre Schwester Insa Cassellius schnelle Bälle stellen, die sich dafür mit vier direkten Punkten bedankte. Durch diesen Sieg haben es die Damen von Trainer Tasso Eck am nächsten Samstag selbst in der Hand, die Klasse noch direkt zu halten. 

Ein Sieg gegen Lohne entweder mit 3:0 oder 3:1 und Lohne wäre überholt und könnte nicht mehr kontern, da es für Lohne bereits das letzte Saisonspiel ist   

Damen Kreisklasse: SV Emstek  VfL Löningen 4 1:3 / 85:92 (25:17 23:25 14:25 23:25)

In der Damen-Kreisklasse musste die vierte des VfL zum Tabellenletzten nach Emstek. Leider konnte das wieder nur sehr kleine Team im ersten Satz zunächst nicht an gute Leistung gegen Lohne vor zwei Wochen anknüpfen. Noch wenig beweglich lag das Team gegen die engagiert startenden Emstekerinnen schnell mit 1:8 zurück. Erst Mitte des Satzes fand die Mannschaft zu ihrem eigenen Spiel und gab den Satz dann nur mit 25:17 ab. Im zweiten Satz lief es dann schon deutlich besser: Eine kleine Aufschlagserie von Emma Hegger brachte Sicherheit und die beiden Stellerinnen Jana Baumhöfer und Marie Horstmann konnten immer häufiger ihre Angreiferinnen gut einsetzen und damit den Druck auf Emstek erhöhen. Die kleine Führung war aber zum Schluss des Satzes dahin und bei 23:23 wurde es richtig eng. Beim ersten Satzball war dann das Glück aufgrund des gesteigerten Einsatzes auch bei den Löningerinnen: einen fast verlorenen Ball brachte Marie Horstmann am Spielfeldrand zurück, er fiel auf die Netzkante, die Schiedsrichter sahen keine Antennenberührung und der Ball fiel glücklich ins Feld des Gegners. Der Satzgewinn brachte deutliches Selbstvertrauen und so war der dritte Satz vor allem mit guten Aufschlägen, besonders einer Serie von Carla Bremer und disziplinierten Spiel eine klare Angelegenheit. Trotzdem liefen die Löningerinnen im vierten Satz wieder lange einem kleinen Rückstand hinterher. Aber inzwischen hatten auch die Angreiferinnen Mara Sperveslage und Sidney Gräf immer mehr Selbstvertrauen gewonnen und brachten die letzten Angriffe zum 24. und 25. Punkt im gegnerischen Feld unter. Löningen 4 klettert mit diesem Sieg zunächst auf den 4.Platz der Tabelle und muss die Position beim letzten Heimspieltag im direkten Duell gegen Cappeln noch verteidigen.

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Beachen:

DUO und QUADRO-Beach Cup geplant für den 20. und 21.Juni beim Wellenfreibad finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht statt

Der Debeka-Cup zur Saisonvorbereitung geplant für den 5. und 6.September 2020 ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite