VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen
17.03.2015Volleyball

Löningen-II-Frauen holen vorzeitig Titel

zum Bild:
Makellose Bilanz: DieVolleyballerinnen des VfL Löningen II (hinten von links: Trainer Torsten Eck, Daniela Greten, Ruth Kessen, Janine Vorfeld, Susanne Böckelmann, Anna Schmücker, Marian Mischo, Annemone Jansen. Vorne von links: Lena Lüdeke-Dalinghaus, Verena Beckmann, Alina Cassellius, Lena Koopmann, Nina Schelze, Lisa Lüken) sicherten sich mit zwölf Siegen aus zwölf Spielen vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksklasse Süd. Foto: Langosch.
zum Bild:
Makellose Bilanz: DieVolleyballerinnen des VfL Löningen II (hinten von links: Trainer Torsten Eck, Daniela Greten, Ruth Kessen, Janine Vorfeld, Susanne Böckelmann, Anna Schmücker, Marian Mischo, Annemone Jansen. Vorne von links: Lena Lüdeke-Dalinghaus, Verena Beckmann, Alina Cassellius, Lena Koopmann, Nina Schelze, Lisa Lüken) sicherten sich mit zwölf Siegen aus zwölf Spielen vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksklasse Süd. Foto: Langosch.

Volleyball: Löninger Reserve nach zwölf Siegen aus zwölf Spielen am Ziel / Die erste Mannschaft muss zittern
Im Auswärtsspiel beim einzig verbliebenen Rivalen, BW Lohne II, hatte das Team von Trainer Torsten Eck zwar einigen Widerstand zu überwinden, setzte sich aber am Ende sicher durch.

Kreis Cloppenburg (bar) - Viel besser geht es nicht: Die Volleyballerinnen haben im zwölften Spiel der Bezirksklassensaison den zwölften Sieg eingefahren und damit vorzeitig den Titel sichergestellt.

Frauen
Verbandsliga 1
FC Schüttorf 09 - VfL Löningen 3:0 75:37 (25:15, 25:10, 25:12)
Nach einem guten Start zum 4:1 im ersten Satz klappte bei den Löningerinnen nichts mehr. Die gut eingestellten Schüttorfer setzten den VfL permanent unter Druck. So kamen die Gäste einfach nicht ins Spiel und zeigten ihre schlechteste Saisonleistung. Im dritten Satz startete der VfL mit 0:5 und 0:10. Auch die Auszeiten brachten keine Besserungen.

Jetzt müssen die Löningerinnen im letzten Saisonspiel die Reserve des VC Osnabrück mit 3:0 schlagen, um noch den Relegationsplatz zu erreichen. Im Optimalfall ist auch noch die direkte Rettung drin, aber dann müsste der VfL auch Bad Laer III schlagen und auf eine klare Niederlage des MTV Lingen bei Schlusslicht Olympia Uelsen hoffen.

Landesliga 1
Vareler TB - TV Cloppenburg II 1:3 (23:25, 24:26, 27:25, 17:25)
Der Meister tat sich drei Sätze lang schwer und musste nach zwei knappen Erfolgen nach einem 25:27 im dritten Durchgang „in die Verlängerung“. Im vierten Abschnitt aber ließ der TVC II nichts mehr anbrennen und machte mit 25:17 den Sack zu.

Bezirksklasse Süd
BW Lohne II - VfL Löningen II 0:3 (21:25, 23:25, 19:25)
BWLohne II - DJK Bösel 3:0 (25:8, 25:12, 25:6)
Im Spitzenspiel der Bezirksklasse starteten beide Mannschaften etwas nervös, ging es doch für Lohne um die letzte Chance, den VfL noch abfangen zu können, und für den VfL eben um die vorzeitige Meisterschaft.

Zwar konnten die druckvollen Aufschläge von Lohne allesamt gut angenommen werden, aber im Zuspiel und Angriff war noch zu wenig Druck, um sich deutlich absetzen zu können. Erst beim Stande von 14:17 konnte man sich eine Dreipunkteführung erspielen die dann auch sicher ins Ziel gebracht wurde.

Im zweiten Satz sah es nach einer 10:4 Führung für den VfL schon nach einem Spaziergang für den VfL aus, da vor allem das jetzt sehr druckvolle Angriffsspiel überzeugte. Aber plötzlich riss der Faden und die Annahme versagte total. Erst beim 10:9 konnte das Aufschlagsrecht zurückerobert werden, was dazu führte, dass Lohne jetzt seine Chance witterte. Schlag auf Schlag wechselte jetzt das Aufschlagsrecht, so dass sich keine Mannschaft absetzten konnte. Erst Lena Lüdeke-Dalinghaus mit fünf starken Aufschlägen brachte den VfL auf die Siegesstraße zurück.

Im dritten Satz ging Trainer Eck kein Risiko mehr ein und fing gleich mit der am heutigen Tag besten fünf an und wechselte nur die Zuspielerin. Das reichte, um das letzte Aufbäumen des Gegners im Keim zu ersticken. Zu überlegen war man im Block, Angriff sowie Feldverteidigung, so dass die frühzeitige Meisterschafft nach 75 Minuten perfekt war.

Männer
Landesliga 1
BW Ramsloh - FC Schüttorf 09 IV 0:3 (14:25, 14:25, 20:25)
BW Ramsloh - TV 01 Bohmte 0:3 (13:25, 13:25, 17:25)
Durch diese beiden Niederlagen sind die Ramsloher aus der Landesliga abgestiegen, da der Mitkonkurrent DJK Füchtel Vechta II am Wochenende überraschend den SV Veldhausen schlug und gegen den Tabellenzweiten Schüttorf III einen Punkte holte.

Bezirksklasse
SG Ofenerdiek/Ofen II - Viktoria Elisabethfehn 3:0 (25:18, 25:4, 25:14)
Die Relegation kommt näher für die Elisabethfehner. Man benötigt im Nachholspiel gegen den gleichen Gegner am Mittwoch mindestens einen Punkt, um die Emdener im letzten Spiel am Donnerstag in die Relegation zu schicken. Im ersten Satz hielt Viktoria noch etwas mit, um im zweiten Satz unterzugehen.

TV Cloppenburg - VV Emden 3:1 (25:15, 19:25, 25:13, 27:25)
TV Cloppenburg - Vareler TB II 3:0 (25:17, 25:17, 25:17)
Gegen Emden wendete Cloppenburg den Tiebreak mit etwas Glück ab und sicherte sich mit dem 27:25 drei Punkte. Gegen Varel II hatte der TVC überhaupt keine Probleme.

Mit diesen Siegen hat Cloppenburg zwar noch die theoretische Chance auf die Meisterschaft bewahrt, doch wenn die Reserve der SG Ofenerdiek/Ofen am Mittwoch gegen Elisabethfehn siegt, geht es in die Relegation zur Bezirksliga.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 17.03.2015

  

Heimspiele und Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen

So, 23.2.19 Herren II 15 Uhr VG Del/Stenum IV – Wardenburger TV  

Sa, 2.3.19 Damen I 14 Uhr BW Emden-Borssum II – MTV Aurich

So, 3.3.19 Herren I 10.30 Uhr Oldenburger TB V – MTV Aurich

Sa, 9.3.19 Damen III 15 Uhr SV Cappeln III – VfL Löningen IV

Sa, 16.3.19 Damen II 15 Uhr DJK Füchtel Vechta – VfL Wildeshausen II

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite