VfL Löningen-App

zum Bild: Mit der VfL Löningen-App sind Sie immer schnell informiert.

Den VfL Löningen gibt es jetzt auch auf dem Smartphone

Seite aufrufen

Die Deutsche Sportlotterie und der VfL Löningen

Die Deutsche Sport Lotterie und der VfL Löningen.

Vereinsnummer: 97

Seite aufrufen

Veranstaltungen

VfL Löningen veranstaltete den traditionellen Debeka-Cup mit über 30 Mannschaften

debeka_cup_19_anna_siemer013
debeka_cup_19_anna_siemer002
debeka_cup_19_anna_siemer009
debeka_cup_19_anna_siemer017

Löninger Großraumturnhalle Mittelpunkt des Volleyballs am Wochenende

Von der Kreisklasse bis zur Verbandsliga, aus den Kreisen Cloppenburg, Vechta, Oldenburg, Ostfriesland, Emsland und Osnabrück kamen auf den vier Feldern der Löninger Großraumturnhalle Damen- und Herrenmannschaften zum Vorbereitungsturnier des VfL Löningen zusammen.

Das zahlreiche Publikum auf den Tribünen und die Verantwortlichen des VfL Löningen um den Vorstand Dietmar Linke, Ansgar Horstmann und Eckhard Siemer freuten sich dabei über ansprechende Leistungen aller Mannschaften und einige Erfolge der Mannschaften des VfL Löningen.

In diesem Jahr zeigten vor allem die Herren von Trainer Martin Richter, dass sie für die kommende Saison gerüstet sind. Die 1. Herrenmannschaft des VfL Löningen dominierte das Turnier am ersten Tag gegen Mannschaften aus Lathen und Vechta. Die in die Bezirksklasse aufgestiegene 2. Herrenmannschaft wurde ihrer Favoritenrolle am Sonntag gerecht und setzte sich gegen Lathen und die 2. und 3.Mannschaft von DJK Füchtel durch.

Löningens 1.Damenmannschaft nahm den Schwung der starken letzten Saison mit dem Wiederaufstieg in die Verbandsliga auch ins eigene Turnier mit. Vor allem das immer wieder brisante Nachbarschaftsduell gegen die in der gleichen Liga startenden Damen von SV Cappeln 1 konnte sehr deutlich mit 25:20 und 25:15 gewonnen werden. Trainer Tasso Eck freute sich dabei besonders über die gute Eingliederung der aus der zweiten Mannschaft hochgezogenen Spielerinnen und die Umsetzung der im Training geübten Aufschläge und Angriffsvarianten. Die in diesem Feld mitangetretenen Gäste aus Merzen und Hollen hatten gegen die höherklassigen Mannschaften aus dem Landkreis Cloppenburg dabei deutlich das Nachsehen.

Ansgar Horstmann hat in der neuen Saison die Verantwortung für die Reserve des VfL Löningen übernommen. Seine Hauptaufgabe ist dabei jüngere Spielerinnen aus der dritten und vierten in die Mannschaft einzubauen und langfristig an die 1.Damen heranzuführen. So lag die Priorität bei den Spielen der 2.Damen am Samstag auch auf die Einübung der Taktik und weniger auf den kurzfristigen Erfolg. Während sich die Mannschaft rund um die routiniert stellende Johanna Krause im Laufe des Turniers wie erhofft sich immer besser auf einander einstellte, blieben die Erfolge gegen die überwiegend höherklassig spielenden Mannschaften noch aus. OTB 3 gewann das Feld vor TuS Bloherfelde, BW Lohne 2 und VfL Löningen 2.

Auch Löningens 3.Damenmannschaft hat sich zum Beginn der Saison in neuer Besetzung unter Coach Marc Kellermann zusammengefunden. Mussten die Damen am Samstag noch sieglos hinter GW Brockdorf, BW Lohne 3 und TV Cloppenburg 2 den Turniertag beenden, zeigte sich am Sonntag, dass das neu einstudierte System doch immer besser funktionierte. Ein Sieg gegen die auch neue formierte Mannschaft aus Emstek und ein nur knapp verlorenes Duell gegen die in der gleichen Liga spielenden Damen von VV Vechta, machen Hoffnung für die kommende Saison nach dem Wiederaufstieg in die Kreisliga. Das Feld gewann souverän die 1.Damen von SV Arminia Rechterfeld.

Löningen 4.Damen trainiert seit wenigen Wochen unter dem Trainer-Duo Annette Niehaus und Eckhard Siemer. Für viele Spielerinnen war der erste Turniertag auch der erste Auftritt in einem richtigen Volleyball-Spiel und so blieb der kleine Kader am Samstag noch ohne Erfolg. Das Feld der Kreisklasse gewann GW Brockdorf 2 vor BW Lohne 5 und Lindern 2. Umso schöner dann für die VfLer die deutliche Verbesserung am Sonntag. Nach einem gefeierten ersten Sieg gegen die Nachbarn von SW Lindern 3 konnte auch das letzte Spiel gegen Bad Zwischenahn/Jeddeloh nach Rückstand noch gewonnen werden. Den starken Auftritt der Damen aus Rechterfeld komplettierte deren 2.Damen mit einem Sieg im Feld der Kreisklasse am Sonntag.

Die tolle Resonanz bei den angereisten Mannschaften und dem heimischen Publikum merkten auch die Aktiven der 1.Damen und der Nachwuchsspielerinnen an den Versorgungsständen, die so frühzeitig wie nie bei Brötchen und Kuchen ausverkauft melden mussten.  

 

Volleyballer laden ein zum Debeka-Cup

2017 3.Damen bem Debeka Cup in Action © Manfred Schnelten

Der diesjährige Debeka-Cup findet statt am 7. und 8.September.

Für die meisten Felder der Damen von der Kreisklasse bis zur Bezirksliga liegen inzwischen sehr viele Anmeldungen vor. Nur für die Damen in der Leistungsklasse Landesliga/Verbandsliga sowie für die Herren Kreisliga bis Bezirksliage können sich noch Mannschaften kurzfristig anmelden.

Einladung und Anmeldeformular stehen zum Download bereit. s.u.

Anmeldeformular für den Debeka-Cup 2019

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf debeka_­cup_­2019_­einladung.pdf 167 KB Download
pdf anmeldeformular_­debeka_­cup_­2019.pdf 125 KB Download

Regionsmeisterschaften in Löningen

rp_herrenteams
Teilnehmer des Regionspokals am 23.6.19 in Löningen

Die Löninger Volleyballer holen sich als Außenseiter die Regionsmeisterschaft in eigener Halle. Bei den Damen setzte sich das Team der SV Delmenhost-Stenum durch.

In der Endrunde des Regionspokals trafen bei den Herren fünf Teams aufeinander. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden über zwei Sätze. Die Löninger, immerhin Meister der Kreisliga Süd, galten dennoch höchstens als Außenseiter, überraschten aber mit starker Präsenz, guten Aufschlägen und variablem Angriffsspiel während des gesamten Turniers. Angesichts der Wärme in der Halle war der breite Spielerkader, den Trainer Martin Richter zur Verfügung hatte, sicher ebenfalls von großem Vorteil. Im ersten Match trafen die Löninger auf den KL-Meister Nord vom VfB Oldenburg. Die Oldenburger wurden vorab sehr hoch gehandelt, da sie die Ligaserie äußerst souverän gewannen. Doch die Löninger schlugen taktisch und hart auf und setzen die Gäste damit unter großen Druck. Bei gleichzeitig geringer Eigenfehlerquote auf VfL-Seite blieben die Mittel der Gäste im ersten Satz wirkungslos: Löningen gewann den ersten Satz somit deutlich 25:16. Im zweiten Satz wechselte Richter bei 17 Punkten komplett durch, da der direkte Vergleich gewonnen war. Der damit verbundene Rhythmuswechsel bescherte den Oldenburgern ein 25:22 zum 1:1. Im zweiten Spiel trafen die Löninger auf die Bezirksklassenmeister aus Elisabethfehn. Die Spieler aus dem Nordkreis hatten zu dem Zeitpunkt schon zwei Spiele in den Beinen und konnten nicht wechseln, da sie nur mit sechs Spielern angefahren waren. Löningen nutzte im Folgenden konsequent die Schwächephasen der Gegenspieler und sorgte für ein nicht vorhersehbares 2:0 mit 25:16 und 25:13. Die weiteren Gegner aus Vechta und Wildeshausen vermochten die Gastgeber allenfalls etwas zu ärgern, hatten aber unterm Strich keine wirksamen Rezepte, um die Löninger aus der Erfolgsspur zu bringen.

Das Team aus Elisabethfehn wurde am Ende des Tages dritter und musste sich hinter den Oldenburgern einreihen.

Im Regionspokal der Damen spielten sechs Teams den Titel aus. Über 3er-Vorgruppen und Überkreuzspiele fanden die Teams von der VG Delmenhost-Stenum und dem Oldenburger TB Weg ins Finale - standesgemäß: Denn während sich das Team vom OTB in der Bezirksklasse Nord die Meisterschaft sicherte, stand auf der anderen Seite der Vize der BK-Staffel Süd. Während die VG noch einmal richtig aufdrehen konnte, schien die Luft bei der Oldenburger Vertretung etwas raus zu sein. In zwei Sätzen dominierten die Spielerin von DEL-Stenum. Im kleinen Finale konnten die Damen aus Brockdorf das Derby gegen VV Vechta für sich entscheiden.

Im Kreispokal der Damen, für den sich drei Teams qualifiziert hatten, sicherte sich Wildeshausen den Titel vor Rastede und die zweite Vertretung vom VV Vechta.

Regionsvorsitzender Lothar Schulz ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrungen vorzunehmen. Er lobte das Helfer-Team der ausrichtenden Abteilung. Mit der perfekten Ausrichtung des Turniers hätte der VfL Löningen Werbung in eigner Sache gemacht, da im September der VfL bereits wieder im Mittelpunkt steht und dann den Debeka-Cup als Saisonvorbereitungsturnier ausrichtet.

Tolle Stimmung und spannende Spiele beim Beachvolleyball in Löningen

dsc_0159
Beachen Hobby 2019

Am Samstag und Sonntag trafen sich zuerst die Aktiven und dann die Hobby-Spieler zum Beachen beim Wellenfreibad.  

Das Team Insa Casselius und Anne Hölzen sind die neuen Kreismeister.

Jonathan Albrecht und Thomas Pfeiffer gewinnen bei den Männern.  

Die Volleyballer des VfL Löningen hatten am Samstag und Sonntag zu zwei Turnieren im Beachvolleyball auf die Anlage beim Wellenfreibad eingeladen. Bei fast optimalem Wetter, trocken und leicht bedeckt, aber warm mit nur wenig Wind, trafen sich je acht Duos aktiver Damen und Herren-Volleyballer am Samstag um den Kreismeister auszuspielen. Die Meisterschaft bei den Herren entwickelte sich wie in den Vorjahren zu einem Kampf zwischen Löninger und Cloppenburger Duos. Die kurzfristig eingestiegenen Löninger Marc Etscheidt und Markus Miller, mussten ebenso wie die routinierten aber erstmals zusammenspielenden Mike Mischo und Tasso Eck bereits in der Vorrunde ausscheiden. So lagen die Hoffnungen der Gastgeber auf das Brüderpaar Mathis und Thorben Casser, die bereits im Vorjahr das kleine Finale um Platz drei gewonnen hatten. Diesmal schafften die ehrgeizigen Brüder es mit nur einem abgegebenen Satz bis in Finale, das sie auch souverän mit 2:0 gegen das Cloppenburger Duo Martin Schlotgauer und Jan Preut gewannen.

Bei den Damen-Duos wagte leider erneut kein Team außerhalb Löningens die Aktiven aus den VfL Mannschaften die Kreismeisterschaft streitig zu machen. Dafür entwickelte sich das Turnier zu einem Wettkampf zwischen Routiniers, die nicht mehr aktiv in den Wettkampf-Mannschaften stehen gegen junge Nachwuchs-Duos, die aktuell in den Bezirks- und Landesliga-Mannschaften eingebaut werden. Dabei behielten die erfahrenen Kräfte in diesem Jahr noch knapp die Oberhand: Maria Götting und Andrea Niehe setzten sich im Finale knapp gegen Sonja Eck und Lena Lüdeke-Dalinghaus durch. Die Sieger von 2016 Marian Mischo und Anna Schmücker mussten sich mit dem dritten Platz zufrieden geben.

 

12 Freizeit Teams hatten Spaß im Sand beim Getränke Schleper-Cup

 

Am Sonntag stand der Spaß im Sand und am gemeinsamen Sport im Vordergrund.

 

Für viele Teams aus den anderen Abteilungen des VfL, die Schulabgänger oder Freundeskreise ist der Sonntag beim Getränke-Schleper-Cup ein fester Termin. Gemeinsam Spaß beim Beach-Volleyball zu haben und das schöne Wetter sowie die herrlich im grünen liegende Anlage beim Wellenfreibad genießen, stehen im Vordergrund des zweiten Tages. Die Cheforganisatoren Tasso Eck und Dietmar Linke hatten Ablauf und Organisation des Turniers so gelegt, dass alle zum Vorrunden-Spiel der deutschen Fussball-Nationalmannschaft wieder zuhause oder beim Public-Viewing sein konnten. Nach einer Vorrunde in Dreier-Gruppen spielten die erst- zweit- und drittplazierten in einer weiteren Runde untereinander die Gesamtplatzierung aus. Im Turnierverlauf setzten sich die Seriensieger der Vorjahre, das Team „RB Schmakofazius“ zunächst wie erwartet durch, verloren dann aber überraschend knapp gegen den Prinzessinenclub. Bei gleicher Punktzahl der drei Teams, profitierte davon das Team „Gegen gegen gegen“ das nur aufgrund des direkten Vergleichs zum diesjährigen Turniersieger bei den Freizeit-Beachvolleyballern wurde.

Duo- und Quadro-Beach-Cup am 15. und 16.Juni.

casser_2

Leistungsvolleyballer und Hobby-Spieler treffen sich auf Einladung der Volleyballer des VfL Löningen zu ihren traditionellen Turnieren im Sand beim Wellenfreibad. 

Mit dem Beginn des Sommers zieht es die Volleyballer wieder aus der Halle in den Sand. Die Volleyball-Abteilung des VfL-Löningen lädt am 15. und 16.Juni wieder zu zwei Beachvolleyball-Turnieren auf die Anlage beim Wellenfreibad.

Am Samstag, den 15.Juni ab 12.00 treffen sich die aktiven Volleyballer aus dem Landkreis zu ihren inoffiziellen Kreismeisterschaften. Parallel werden auf den beiden Feldern die Damen- und Herrenkreismeister ausgespielt. Es sind sowohl noch Startplätze für Zweierteams bei den Herren und auch bei den Damen frei. Gespielt wird am Samstag nach den internationalen Beach-Volleyball-Regeln. 

Am Sonntag sind dann alle Hobby-Truppen aus anderen Sportarten, Betriebsmannschaften, Nachbarschaften oder Schulklassen zu einem Quadro-Turnier eingeladen. Ab 10.00 Uhr soll der Spaß am schnellen Sport im Sand im Vordergrund stehen. Je nach Stand der Anmeldungen sollte das Turnier am späten Nachmittag zu Ende gehen. Bei den Hobby-Mannschaften soll aus Fairnessgründen maximal ein aktiver Spieler aus der Bezirksklasse oder höher mit auf dem Feld stehen. Anmeldungen für beide Tage nimmt Tortsten Eck (ttorsteneck@aol.com) entgegen. Die Aktiven der Volleyball-Abteilung sorgen auch für eine günstige Verpflegung und Getränke, so dass keine eigenen Getränke mitgebracht werden sollten.

Beach Cup Kreismeisterschaften am 15.Juni in Löningen

imgp3867

Die ersten Aktiven der Abteilung vor allem aus den Herren-Mannschaften haben in der letzten Woche bereits den Beachplatz beim Wellenfreibad vorbereitet für die Saison. Der Sand ist gereinigt, glatt und bereit für den Saisonstart. Sobald jetzt also Schluss ist mit Schneeregen etc. und die Sonne scheint, wollen die Volleyballer wieder nach Draußen in den Sand. Damit laufen auch die ersten Vorbereitungen für den Beach-Cup 2019 in Löningen. Für die Aktiven Volleyballer aus dem Landkreis Cloppenburg ist dieser Termin seit Jahren auch die "inoffzielle" Kreismeisterschaft. Wir laden alle aktiven Volleyballer zum 15.Juni wieder auf die Anlage beim Wellenfreibad in Löningen. Weitere Informationen findet ihr in der Einladung zum Download. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und spannende Spiele im Sand.

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf plakat_­duo_­beach_­cup_­kreismeisterschaften_­2019.pdf 1323 KB Download

Volleyballer trafen sich zum Silvester-Turnier 2018

2018_teilnehmer_silvester_turnier
Teilnehmer Silvester Turnier 2018
Bilder: Martin Richter, Dietmar Linke
2018_sportler_des_jahres
Sportler des Jahres der Volleyball Abteilung: Franzika Koop und Vitalik Bojarski

Franziska Koop und Vitali Bojarski Sportler des Jahres 2018

Bei den Volleyballern des VfL Löningen ist es gute Tradition sich zu einem kleinen Turnier zwischen den Feiertagen in der CGL-Halle zu treffen. Dabei wird in zusammen-gelosten Mannschaften gespielt, die in diesem Jahr von der Hobbytruppe über die Kreisklasse bis hin zur 2.Volleyball-Bundesliga mit Spieler/innen vertreten waren. So war auch die ehemalige Vfl-Volleyballerin und jetzige Zweitliga-Spielerin beim VfL Oythe Sina Albers dabei und freute sich mit ehemaligen Mitspielerinnen und Bekannten locker ihrem Lieblingssport nach zugehen.

Bei diesem von der ersten Damen organisierte Turnier stand zwar der Spaß im Vordergrund, aber die sehr ausgeglichen besetzten Mannschaften entwickelten schnell alle einen großen Ehrgeiz und so ergaben sich spannende Ballwechsel und knappe Spiele. Am Ende setzte sich das Team blau rund um die Routiniers Martin und Ansgar durch. Mit tatkräftiger Unterstützung aus der 3. Damen mit Sarah, Janine und Maren, sowie dem wie immer ehrgeizigen Thorben lag das Team knapp nach gewonnenen Sätzen vorn.

Die Volleyball-Abteilung des VfL nutzt das Turnier seit ein paar Jahren um ihren Sportler des Jahres zu wählen. Bei den Damen wurde Franziska Koop als feste Größe der 2.Damen auch für ihr zusätzliches Engagement bei der Betreuung der Jugendmannschaften geehrt. Vitali Bojarski ist schon länger eine sichere Bank bei der 1.Herren, zuverlässiger Spieler bei den Hobbies und hilft zudem als Trainer sowohl bei der 2.Herren aus, aber auch wenn es im Damenbereich fehlt. Der Vorstand der Abteilung rund um Ansgar Horstmann und Dietmar Linke freut sich über das Engagement der beiden und bedankte sich mit eine Gutschein des Löninger Gewerbevereins bei den Sportlern des Jahres 2018.

Löninger Volleyballer laden zum Silvester-Turnier 2018

dscpdc_0002_burst20171227215813540
Aktion beim Turnier 2017
Bild: Manfred Schnelten

 

Abteilung wählt ihre Sportler des Jahres.

Zum Abschluss des Jahres treffen sich die Aktiven und Hobby-Spieler der Volleyball-Abteilung des VfL Löningen wieder in der Gymnasium-Turnhalle zu ihrem Silvester-Turnier. Am Donnerstag, den 27.12.2017 um 19 Uhr sind die Spielerinnen und Spieler der aller Wettkampf-Mannschaften sowie der beiden Hobby-Teams eingeladen in gemischten Mannschaften mit lockeren Spielen das Jahr ausklingen zu lassen. Nach den „faulen Tagen“ und üppigen Essen in der Familie und den vielen Weihnachtsfeiern ist das sicherlich eine gute Gelegenheit etwas Sport zu betreiben.

Der Vorstand hat zu diesem Turnier wieder zu einer Wahl zum Sportler des Jahres unter den Volleyballern eingeladen. Gesucht werden der oder die Nachfolger von Verena Beckmann und Eckhard Siemer. Die Wettkampf-Mannschaften wählen vorab ihren Vorschlag nach frei ausgewählten Kriterien, wie z.B. die sportliche Entwicklung, die Trainingsbeteiligung oder das Engagement für die eigene Mannschaft oder die Abteilung. Der oder die Siegerin wird dann vor Ort vom Vorstand der Abteilung unter Ansgar Horstmann, Dietmar Linke und Eckhard Siemer gekürt und gewinnt einen Gutschein. Alle Volleyballer sind zum Silvester-Turnier ohne weitere Anmeldung zur Teilnahme eingeladen. Die Organisation der Spiele vor Ort, sowie die Versorgung mit Speisen und Getränke übernehmen die Spielerinnen der 1.Damenmannschaft.

Volleyballer zeigen beim Debeka -Cup starke Leistungen

2108_feld_bk_bl_ms
Teilnehmerfeld Debeka Cup 2018 Damen Bezirksklasse und Liga (Bild Manfred Schnelten)
2018_loeningen_d1_aktion_ms_2

Über 20 Mannschaften trafen sich zum Vorbereitungsturnier des VfL Löningen  

Am Wochenende trafen sich Damen- und Herren-Mannschaften aus der ganzen Region um beim Turnier in der Löninger Großraumturnhalle den Stand der Vorbereitungen zu testen. Die Verantwortlichen des VfL freuten sich ebenso wie das zahlreichen Publikum über hochklassigen Volleyball in allen Feldern und ansprechende Leistungen der eigenen Mannschaften. 

Bei der 1.Damen-Mannschaft des VfL ist es dem neuen Trainer Torsten Eck schnell gelungen die neuen Spielerinnen, die aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wurden, in sein Team einzubauen. Am ersten Turniertag setzte sich die 1.Damen in einem gemischten Feld von der Bezirks- bis zur Landesliga gegen die Nachbarn vom TV Cloppenburg, sowie Rechterfeld 1 und Bloherfelde durch. Am zweiten Turniertag zeigten die Landesligsten aus Löningen dann, dass sie auch nach dem Abstieg mit den Verbandsligisten aus Cappeln und Lohne durchaus mithalten können, den Gesamtsieg holten aber die Damen von Lohne 1 vor dem Team von Coach Ludger Ostermann aus Cappeln.

Deutlich verbessert im Vergleich zum ersten Turnier in Lindern vor 14 Tagen präsentierte sich auch die 2.Damen des VfL Löningen. Klarere Laufwege, wuchtige Angriffe über Außen von Franziska Koop und ein immer erfolgreicherer Mittelangriff und Mittelblock von Anika Rund und Hanna Lüdeke-Dalinghaus sorgten für viele Punktgewinne. Dem Team von Neu-Trainer Marc Kellermann fehlten zwar an beiden Tagen noch die Erfolgserlebnisse, aber die engagierte Spielweise lässt für die kommenden Saison nach dem Abstieg in die Bezirksklasse hoffen. Beim Debeka-Cup am Samstag setzten sich in diesem Feld das Team OTB 4 vor den Nachbarn aus Lindern durch und am Sonntag zeigten vor allem die erfahrenen Spielerinnen von Oythe 4 warum sie eine Liga höher spielen und gewannen vor den Gästen von BW Merzen und Löningen 2.  

Einen Doppelerfolg feierte die 3.Damenmannschaft des VfL Löningen im Feld der Kreisklasse bzw. Kreisliga. Die erst kurz zusammen trainierende Einheit aus erfahrenen Spielerinnen der letzten Saison ergänzt um junge Nachwuchshoffnungen der Abteilung, die hier vor allem Wettkampferfahrung bekommen sollen, gewann am Samstag knapp nach Punkten gegen die Kreisligisten aus Rechterfeld . In diesem Feld musste VfL Löningen 4 am Samstag noch Lehrgeld bezahlen, holte am Sonntag dann aber hinter der eigenen dritten vor Lindern 2 und Lohne 3 einen zweiten Platz. Die beiden Trainerinnen dieses jüngsten Teams bei den Damen des VfL Verena Beckmann und Annmone Jansen hatten dabei am Wochenende extra viel Arbeit, mussten sie die Mannschaft doch zwischen ihren eigenen Einsätzen bei der 1. und 2. Damen des VfL coachen.  

Leider war bei den Herren für den geplanten Wettkampf am Samstag im Bereich Bezirks- bis Verbandsliga nicht die nötigen Mannschaften zusammen gekommen. Dafür fanden sich am Sonntag vier Teams zum Debeka-Cup in Löningen ein, die in der Kreisliga gemeldet sind. Hier bestätigte die 2. Herren des VfL Löningen von Trainer Martin Richter ihre gute Entwicklung. Jeweils deutlich setzte sich das Team gegen die Herren von DJK Füchtel 3 und 4 sowie den Wardenburger TV durch.

An beiden Tagen sorgten Nachwuchsspielerinnen mit viel Engagement für die Versorgung der Aktiven und Besucher des Turniers.

Wir laden ein zum Debeka-Cup 2018

2017 Debeka Cup Blockaktion © Manfred Schnelten

Hallo Volleyballfreunde, an die Trainer und Betreuer der Mannschaften in der Region!

Wir laden ein zum Debeka-Cup 2018!

Eine gute Vorbereitung mit der Mannschaft vor der Saison ist entscheidend für den Erfolg in der Saison. Um zu sehen wo die eigene Mannschaft steht, ist der Vergleich mit anderen Mannschaften wichtig. Dazu bieten wir vom VfL Löningen wieder unser Vorbereitungsturnier, den „Debeka-Cup 2018“ an.

Alle nötigen Informationen zum Turnier findet ihr in der Einladung.  

Der Cup wird in Form von zwei unabhängigen Tagesturnieren ausgerichtet, die an zwei aufeinander folgenden Wochenendtagen ausgetragen werden, nämlich am Samstag, 1.September 2018 sowie am Sonntag, 2.September 2018.

Samstag ist erster Anpfiff um 13.00 Uhr, das Turnierende wird der Erfahrung nach mit der abschließenden Sieger-Ehrung um ca.19:30 bis 20.00 Uhr liegen.

Sonntags werden die Spiele um 10.00 Uhr angepfiffen. Zur Sieger-Ehrung werden wir voraussichtlich gegen 16:30 Uhr zusammen kommen.  

Modus:

Gespielt wird in 4er-Gruppen „Jeder gegen Jeden“ über zwei Gewinnsätze, Entscheidungssatz bis 15 Punkte. Das System hat sich seit Jahren bewährt. Es bietet optimale Möglichkeiten, Form und Taktik zu testen.

Folgende Leistungsgruppen für Damen wie Herren stehen im Angebot:  

L3: Kreisklasse/ Kreisliga

L2: Bezirksklasse/ Bezirksliga

L1: Landesliga/ Verbandsliga  

Abhängig von der Zahl der Anmeldungen in den einzelnen Klassen behalten wir uns als Ausrichter geringfügige Änderungen im Modus vor. Insbesondere im Herrenbereich haben wir aufgrund der geringeren Anmeldezahlen zumeist am Sonntag die Kreisligateams, und am Sonntag die Bezirks-bis Landesliga Mannschaften spielen lassen.  

Anmeldungen werden ab sofort von Eckhard Siemer nur unter der Email: eckhardsiemer@gmx.de entgegen genommen. Anmeldeschluss ist der 10.08.2018. Die Bestätigung erhaltet ihr, sobald das Teilnehmerfeld in der jeweiligen Gruppe voll ist bzw. spätestens am 11.08.2018.

Berücksichtigt werden nur Teams, die das Startgeld in Höhe von 30,00 Euro zzgl. 15,00 Euro Kaution = 45,-€ bis zum 10.08.2017 auf das Konto

VfL Löningen Abt. Volleyball, OLB Löningen, DE13 2802 0050 3504 6747 01 überwiesen haben.

Für jedes Team wird eine Kiste Mineralwasser gratis gestellt. Für die Verpflegung am Rande des Turniers wird zu gewohnt günstigen Preisen gesorgt.  

Es freuen sich auf Euch  

die Volleyballer vom VfL Löningen

Team mit Torben Casser gewinnt Silvester-Turnier der VfL-Volleyballer

2017 Silvesterturnier Sportler des Jahres © Manfred Schnelten

Beckmann und Siemer Sportler des Jahres

Zum traditionellen Silvesterturnier der Volleyballer des VfL Löningen trafen sich die Aktiven aus den vier Damen- und zwei Herrenmannschaften sowie den beiden Hobbyteams. Das Jahresabschlussturnier nutzten aber auch einige ehemalige Spielerinnen und Spieler, um sich mit Freunden wiederzutreffen. Die Spielerinnen der I. Damenmannschaft hatten die Organisation übernommen und sorgten für die Verpflegung. Bei den Spielen der gemischt zusammengesetzten Teams stand zwar der Spaß im Vordergrund, es entwickelte sich aber schnell ein gewisser Ehrgeiz, so dass spannende und stellenweise hochklassige Ballwechsel zustande kamen. Letztlich gewann das Team um Torben Casser.

Der Vorstand der Abteilung nutzte das Turnier, um die "Sportler des Jahres" zu ehren. Aus der Damenabteilung wurde Verena Beckmann gewählt. Sie trainiert mit Annemone Jansen die IV. Damenmannschaft und führt 16 Mädchen im Alter von 12-15 Jahren engagiert an den Wettkampf in der Kreisklasse heran. Darüber hinaus ist Verena seit langem Kapitänin und feste Größe in der II. Damenmannschaft. Als Sportler des Jahres wurde Eckhard Siemer geehrt. Er trainiert die III. Damenmannschaft des VfL und wird dabei von Marc Etscheidt unterstützt. Darüber hinaus ist er bei vielen Veranstaltungen der Abteilung aktiv und aus Pressearbeit nicht wegzudenken.

Impressionen vom Beach-Cup in den vergangenen Jahren beim Wellenfreibad in Löningen

Beachcup 2016 Anna und Marian © Eckhard Siemer
Beachcup 2016 Gewinner Herren © Eckhard Siemer
Beachcup 2016 Lena im Sand © Eckhard Siemer
Beachcup 2016 Tasso und Thorben © Jürgen Dell
Beachcup 2016 Spielszene Herren © Jürgen Dell
Beachcup 2016 Spielszene Damen © Jürgen Dell
Beachcup 2016 Nina in der Annahme © Jürgen Dell
Beachcup 2016 © Jürgen Dell
Beachcup 2016 Kampf am Netz © Jürgen Dell
Beachcup 2016 Sieger Duo Damen © Jürgen Dell

  

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen   

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Geschäftsstelle des VfL Löningen

VfL Löningen e.V. von 1903

Langenstraße 38
"in der Löninger Fußgängerzone"
49624 Löningen
Ansprechpartnerin:
Sandra Landwehr
Telefon: 0 54 32 / 59 89 48
Telefax: 0 54 32 / 59 89 49
E-Mail: vfl-loeningen@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag: 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:

geschlossen

Samstag: geschlossen
zur Kontaktseite

Die nächsten Termine der Volleyballer:

Halle Copernicus Gymnasium Löningen   

Sa, 23.11.19 Damen II 14 Uhr TV Cloppenburg II – Oythe V

So, 24.11.19 Herren I 10.30 Uhr TuS Bloherfelde II - Elisabethfehn

 

Sa, 14.12.19 Damen I 14 Uhr Emden - Borssum – SV Cappeln

Sa, 21.12.19 Damen III 14 Uhr SC Bakum II – 1. VV Vechta I

So, 22.12.19 Herren I 10.30 Uhr Holtland/Uplengen – TG Wiesmoor II

Sa, 25.1.20 Herren II 15 Uhr VG Emden II – AT Rodenkirchen

So, 26.1.20 Damen II 10 Uhr SVA Rechterfeld – Schwarz-Weiß Bakum

 

Sa, 1.2.20 Herren I 15 Uhr MTV Aurich – Oldenburger TB IV

Sa, 8.2.20 Damen I 14 Uhr Salzbergen – MTV Lingen

Sa, 8.2.20 Damen III 14 Uhr Delmenhorst-Stenum – Cappeln II

 (Stockkamp-Turnhalle)

So, 9.2.20 Herren II 10.30 Uhr Elsflether TB – VfB Oldenburg I

Sa, 29.2.20 Damen I 14 Uhr BW Lohne – Emlichheim IV

 

So, 1.3.20 Herren I 10.30 Uhr Ofenerdieck / OfenII – TuS Bloherfelde II

Sa, 14.3.20 Damen II 14 Uhr BW Lohne III – DJK Bösel

So, 15.3.20 Damen IV 10 Uhr BV Varrelbusch – SV Cappeln III

Seite aufrufen

Einladung und Anmeldeformular Debeka Cup

Zum Download:
Einladung und Anmeldeformular Debeka Cup